29.08.2016, 11:50 Uhr

Radenthein fährt für Radentheiner

In Radenthein wird ein Kart-Rennen für den guten Zweck veranstaltet (Foto: KK/Fikerment)

Rein-Erlös von Kart-Rennen soll Radentheiner Familie helfen.

RADENTHEIN. Klaus Bayer (Naturfreunde Radenthein) und Daniel Fina (Motorsportklub Radenthein) veranstalten am 1. und 2. Oktober ein Outdoor-Kartrace für den guten Zweck. Der Reinerlös des Rennens kommt Familie Unterweger zugute. Die Veranstalter freuen sich über jedes Team, das mitmachen möchte.

Schicksalsschlag

"René Unterweger hatte bis vor kurzem einen Dachdeckerbetrieb, nach einer schweren Erkrankung musste der Betrieb geschlossen werden und er kämpft zur Zeit nicht nur gegen seine Krankheit, sondern auch mit massiven finanziellen Problemen", so Bayer. Um ihn und seine junge Familie zu unterstützen, kam man auf die Idee, ein Kart-Rennen zu organisieren.

Maximal 30 Teams

Anmeldeschluss ist der 15. September, die Organisatoren freuen sich über jedes angemeldete Team. "Es handelt sich um ein Teamkartrennen mit maximal 30 Teams zu je drei Fahrern, das bei jeder Witterung auf dem Betriebsgelände des Reisebüro Bacher stattfindet", so Bayer. Das Nenngeld pro Team beträgt 200 Euro.

Zur Sache:

Motto: "Radenthein fährt für Radentheiner"
Veranstaltet von: Naturfreunde und Motorsportklub
Renntermine: 1. und 2. Oktober
Wo: Gelände Reisebüro Bacher
Rennstrecke: 400 Meter
Nennschluss: 15. September
Nenngeld pro Team: 200 Euro
Teilnahmeberechtigt: Fahrer, die am Tag des Einsatzes das 15. Lebensjahr vollendet haben, Einverständniserklärung bei unter 18-Jährigen einzuholen!
Nähere Infos: klaus.bayer@naturfreunde.at oder Daniel Fina 0650 / 5434698.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.