25.07.2016, 08:17 Uhr

Spittal: Wirtschaftsgebäude Raub der Flammen

Der Stall des Hofes - vlg. Gruber - in Aich wurde ein Raub der Flammen (Foto: KK/FF Spittal)

Blitzschlag setzte Bauernhof in Brand. Zwei Tiere konnten nicht mehr gerettet werden.

SPITTAL. Ein Blitzschlag hat in Spittal ein Wirtschaftsgebäude im Ortsteil Aich in Brand gesetzt. Ein Nachbar hat die Feuerwehr alarmiert.

Zwei Tiere verendeten

Der Mann wurde durch den Knall des Blitzschlages gegen 3.10 Uhr geweckt, er sah den Feuerschein und verständigte die Einsatzkräfte. Beim Eintreffen der Feuerwehr haben Familienmitglieder und Nachbarn bereits versucht, die Tiere aus dem Stall zu bergen. "Verzweifelt wurde versucht, 27 Kühe, Kälber und Stiere sowie Geflügel aus dem brennenden Stall in Sicherheit zu bringen", so Kommandant Johannes Trojer von der Feuerwehr Spittal. Zwei Tiere konnten nicht mehr gerettet werden.

133 Mann im Einsatz

Das angebaute Garagengebäude und auch das Wohnhaus konnten gerettet werden, im Einsatz standen neben der FF Spittal die Feuerwehren St. Peter, Olsach-Molzbichl, Lendorf und Seeboden mit insgesamt 133 Mann und 19 Fahrzeugen. Auch das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes und ein Tierarzt waren vor Ort.

Eine Tragödie

Die Löscharbeiten dauerten in den Morgenstunden noch an, für das Besitzerehepaar und den jungen Pächter stellt der Brand eine wirtschaftliche und menschliche Tragödie dar, so die Feuerwehr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.