09.06.2016, 10:12 Uhr

Tiere suchen ein Zuhause

Jack Russel "Jacky": Geboren 2014, Rüde, kastriert, er ist ein sehr lebhafter und aufgedrehter Gefährte. Da er leider nicht alleine bleiben kann, haben ihn seine Besitzer schweren Herzens abgegeben. Er versteht sich gut mit anderen Hunden und ist auch sehr brav beim Autofahren, allerdings mag er keine Katzen und andere Kleintiere. (Foto: KK)

Zugelaufen:

Kaninchen, beige-grau, gefunden am 4. Juni 2016 im Grottenweg in Villach.

Katze, weiblich, rot-weiß, maximal zwei bis drei Jahre alt, zugelaufen am 4. Juni 2016 in Rosenbach.

Abzugeben:

Großer, schöner Deutscher Drahthaar- Mischlingsrüde "Puma": Geboren 2011, braun-weiß, er ist sehr lieb und folgsam, mag keine Katzen.

Drei junge Farbratten: Geboren 2016, warten auf ein artgerechtes Zuhause.

Harzer Fuchs Mischlingsrüde "Ares": Geboren 2007, kastriert, zum zweiten Mal hat dieser wunderschöne Harzer Fuchs-Mischling "Ares" nun seine Zuhause verloren. Der Besitzers musste ihn schweren Herzens wegen Krankheit wieder zurückgeben. Er versteht sich gut mit anderen Hunden, jedoch angeleint verbellt er sie. Ares fährt gerne Auto und will am liebsten überall mit dabei sein. Kinder mag er, der Rüde ist sehr gut erzogen und beherrscht alle Kommandos. Hinweis: Ein Harzer Fuchs ist eine besondere Hirtenhunderasse und zählt zu den Altdeutschen Hütehunden. Sie sind flink und wendig, von schneller Auffassungsgabe und wacher Intelligenz. Aufgrund der typischen Eigenschaften eines Arbeitshundes sollte bei der Haltung auf eine intensive Beschäftigung des Hundes geachtet werden.

Border Collie "Asta": Geboren 2006, schwarz/weiß, kastriert, die freundlich-agile Hündin kann nicht genug Bewegung haben (sie macht die längsten Bergwanderungen mit!) und würde einen hundeerfahrenen, sportlichen Tierfreund als Begleiter benötigen. "Asta" braucht dringend Aufgaben und sinnvolle Beschäftigung - im Tierheim erscheint sie uns schlichtweg unterfordert. Sie ist ausgesprochen folgsam und verträglich mit Artgenossen, hat jedoch einen ausgeprägten Beschützerinstinkt.

Bearded Colliemischling "Luna": Geboren 2012, schwarz/grau, kastriert, Luna ist überaus verspielt, kann den ganzen Tag lang umher tollen und versteht sich gut mit anderen Hunden, ist an längere Autofahrten gewöhnt und kann auch mal alleine bleiben - im Grunde genommen ein idealer sportlicher Begleithund. Sie hat jedoch einen ausgeprägten Beschützerinstinkt, das heißt, sie neigt dazu, sich sehr schnell einer Vertrauensperson anzuschließen und diese dann auch bei "harmlosen" Anlässen (Besucher usw.) verteidigen zu müssen. Kleine Kinder sollten im zukünftigen Zuhause von Luna eher nicht wohnen.

Eine Mitgliedschaft im Tierheim Villach ist jetzt online möglich!

Anfragen: Tierheim Villach (Pogöriacherstraße 102, Montag bis Samstag von 13 bis 17 Uhr, sonn- und feiertags geschlossen), unter 04242/54 125 oder www.tierschutzvereinvillach.at Spendenkonto: Bank Austria IBAN: AT461200079014144400, BLZ: 12000
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.