13.04.2016, 15:54 Uhr

Verdiente Platzwarte im Ruhestand

Franz und Sonja Berger betreuten 30 Jahre lang den Jahn-Turnplatz. Nun übergeben sie ihre Aufgaben an Heinrich Sommeregger (Foto: ÖTB)

Franz und Sonja Berger übergeben ihre Agenden an Heinrich Sommeregger.

SPITTAL. Die Platzwarte des Jahn-Turnplatzes Franz und Sonja Berger treten in den wohlverdienten Ruhestand. Über mehr als dreißig Jahre hat sich Franz Berger, unterstützt von seiner Gattin Sonja, liebevoll um die Wartung der Anlage bemüht und sie waren in dieser Zeit untrennbar mit der Anlage und den Bemühungen des Spittaler Turnverein 1872 im ÖTB verbunden.

Dank und Anerkennung

"Erholung und Freizeitgestaltung war es für beide nicht. Mit großem Pflichtbewusstsein, mit Routine und Überblick hatten sie die Anlage im Griff und für den täglichen Bedarf liebevoll vorbereitet", so Obmann des Turnvereines Wolfgang Lebitsch. Täglich vor Beginn des Schulunterrichtes wurde die Anlage überprüft, sie waren da, wenn es notwendig war. Nun übergeben sie die Wartung und Pflege in neue Hände. Dank und Anerkennung begleiten die treuen Helfer des Vereines nunmehr in den Ruhestand.

Neue Aufgaben

Ab der Saison 2016 wird sich nun Heinrich Sommeregger im Interesse des Vereines und der Jugend der Stadt um die Wartung und Pflege der Anlage bemühen, informiert Lebitsch.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.