11.05.2016, 10:21 Uhr

Wanderer in Raggaschlucht von Stein verletzt

Der Christophorus 7 brachte den Mann ins Krankenhaus Spittal (Foto: ÖAMTC)

50-Jähriger war mit Gattin in Erlebnisschlucht unterwegs.

FLATTACH. Ein 50-jähriger Mann aus Bad Hall wurde durch einen herabfallenden Stein in der Raggaschlucht in Flattach schwer verletzt. Er musste von der Bergrettung geborgen werden.

Frau verständigte Rettung

Der Mann war mit seiner Gattin in der Erlebnisschlucht unterwegs und wollte fotografieren, als das Unglück passierte. Seine Frau blieb unverletzt und verständigte die Einsatzkräfte.
Der verletzte Wanderer wurde von der Bergrettung Fragant aus der Schlucht geborgen und anschließend der Rettung Obervellach übergeben. Nachdem der Notarzt des Rettungshubschraubers C 7 die Erstversorgung beim Ausgang der Schlucht vorgenommen hatte, wurde der Verletzte von der Rettung in das KH Spittal/Drau eingeliefert.

Viele Kräfte im Einsatz

Laut Polizei waren acht Mann der Bergrettung Fragant, zwei Polizisten der PI Obervellach, ein Alpinpolizist der Alpinen Einsatzgruppe Spittal/Drau, das Rote Kreuz Obervellach (Rettung) sowie der Rettungshubschrauber Christophorus 7 im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.