15.08.2016, 08:30 Uhr

Erfolgssaison für Spittaler Ruderer

Staatsmeistertitel für den Doppelvierer: Markus Schützelhofer, Gerald Olsacher, Paul Paternoss, Martin Moser (Foto: KK)

RV Wiking Spittal: Masters-Ruderer holten sich Staatsmeistertitel bei den Österreichischen Meisterschaften.

SPITTAL (schön). Für die Masters-Ruderer des RV Wiking Spittal verlief die bisherige Saison äußerst erfolgreich. Zum ersten Mal holte sich der Doppelvierer mit Markus Schützelhofer, Gerald Olsacher, Paul Paternoss und Martin Moser den Staatsmeistertitel bei den Österreichischen Meisterschaften in Gmunden.

Überlegener Sieg

Ein überlegener Sieg der Wikinger, die vom Start weg das Kommando übernahmen und am Ende über vier Sekunden Vorsprung auf die zweitplatzierten Oberösterreicher hatten.

Schützelhofer erfolgreich

Auch die Leistung von Markus Schützelhofer beim Saison-Highlight, den Euro-Masters in München, die Ende Juli stattfanden, kann sich sehen lassen: Der 39-jährige Spittaler gewann im Masters-B-Einer seine Abteilung und etablierte sich im großen Finale als Dritter mitten in Europas Elite. Eine Bronzemedaille, die besonders glänzt, da er sich erst auf den letzten Metern im Endspurt den Sprung aufs Stockerl sicherte. Auch in München zeigte der Doppelvierer eine starke Performance, am Ende musste man sich nur dem Boot aus der Schweiz knapp geschlagen geben.

"Fast-Heim-WM"

Heuer werden von den Wikingern nur noch kleinere Regatten befahren, der Fokus liegt am nächstjährigen Highlight, das fast eine kleine Heim-Weltmeisterschaft ist, denn die World-Masters-WM findet im September 2017 in Bled statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.