24.06.2016, 10:37 Uhr

FSSZ Spittal: Dritter bei Bundesmeisterschaft

Die Mädels des FSSZ Spittal erreichten beim Bundesfinale der Uniqa Mädchenfußball-Liga Platz drei (Foto: KK)

In der Mädchenfußball-Liga erreichte das FSSZ Spittal Platz drei.

SPITTAL (schön). Das Bundesfinale der Uniqa Mädchenfußballliga fand heuer vom 20. bis 23. Juni in Obertraun (OÖ) statt.

Hervorragende Vorrunde

Die Mädchen konnten in der Vorrunde Salzburg mit 1:0 und Oberösterreich 2 mit 3:0 besiegen. Durch zwei Unentschieden (0:0) gegen Niederösterreich und Tirol qualifizierten sich die Mädels des FSSZ klar für das Semifinale.

Trainerteam ist stolz

In diesem kickten die Kärntnerinnen gegen die Wienerinnen zuerst groß auf, führten auch 2:0, mussten sich dann aber leider mit einem 3:3 in der regulären Spielzeit zufrieden geben. Das Siebenmieterschießen ging daraufhin knapp verloren.
Die Niederlage steckten die Mädels aber schnell weg und zeigten im Spiel um Platz drei wieder, was in ihnen steckt. Niederösterreich konnte ganz klar mit 4:0 besiegt werden.
Zusammengefasst kann man sagen, dass die Spittalerinnen bis auf besagtes Siebenmesterschießen jedes Spiel gewannen, worauf die Trainer Barbara Strobl und Hermann Egger besonders stolz sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.