31.03.2016, 07:30 Uhr

Radentheiner Mädels im Nationalteamkader

Ein starkes Team: Trainerin Gaberle (rechts oben) mit der Mädchen U16 Mannschaft (Foto: WSG Radenthein Garnets)

Zwei Basketballerinen der WSG dürfen mit etwas Glück im August zur U16 EM nach Rumänien fahren.

RADENTHEIN. (hok) Die WSG Radenthein Garnets stehen mit dem Herrenteam in der 2. Bundesliga bereits im Halbfinale der Play-Offs. Aber auch die U16 Mädchenmannschaft der Magnesitstadt muss sich keinesfalls hinter den starken Hausherren verstecken. Sie haben sich schon den Kärntner Meistertitel in der WU16 geholt und wollen auch bei der Österreichischen Meisterschaft weiterhin eifrig Punkte sammeln.

Viel Anerkennung als Lohn
Bereits 1990 betreute Elisabeth Gaberle ihr erstes Team. "Ich war damals noch Spielerin bei Steyer. Der Übergang zur Trainerin geschah da fließend", erzählt die vierfache Mutter. 2007 begann sie dann als Trainerin bei Radenthein. Die Arbeit als Head-Coach gefällt der NMS-Lehrerin sehr. "Ich arbeite sozusagen kostenlos, aber man bekommt von den Kindern und Eltern so viel Anerkennung zurück, da macht es keinem der Trainer etwas aus, kein Geld dafür zu bekommen."

"Big Six immer dabei"
Drei mal die Woche trainiert Gaberle ihre Mannschaft. Da es in Kärnten für Mädchen nur wenige Möglichkeiten gibt Basketball turniermäßig zu spielen, hat Gaberle einige "Legionäre" in ihrem Team. "Wir haben eine Feistritzerin und zwei Wolfsberger Mädels, die uns bei den Österreichischen Meisterschaften unterstützen", so Gaberle. Trotzdem ist die Trainingsbeteiligung hoch erklärt die Trainerin stolz: "Die "Big Six" sind immer dabei. Auf die Leistungsträger kann ich zählen, die kommen auch zum Training, wenn sie leichte Blessuren haben."
EM in Aussicht
Stolz kann die Trainerin auch sein, denn vier Mädchen aus ihrem Team wurden zu einem Sichtungstraining für die Nationalmannschaft eingeladen. "Lara Brunner und Jessica Kühschweiger haben es in den Nationalteamkader der besten 20 geschafft. Zwölf Mädchen werden letztendlich ins U16 Mädchen Nationalteam einberufen und fahren zur EM nach Rumänien."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.