15.03.2016, 11:18 Uhr

Insolvenz der Kurkonditorei Hutter: Sanierungsplan angenommen

Die Konditorei Hutter muss 20 Prozent in vier Raten berappen (Foto: mev.de)

Gläubiger erhalten 20 Prozent in vier Raten.

BAD KLEINKIRCHHEIM. Fortschritte gibt es in der Insolvenz der Kurkonditorei Hutter mit Sitz in Bad Kleinkirchheim, die im September 2015 angemeldet wurde. Der Sanierungsplan wurden von allen Gläubigern angenommen.

Vier Raten

Sie erhalten jeweils eine Quote von 20 Prozent, zahlbar in vier Raten. Insgesamt wurden Insolvenzforderungen in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro angemeldet, laut KSV 1870 beläuft sich das Sanierungsplanerfordernis unter Berücksichtigung noch abzugebender Rückstehungserklärungen auf rund 88.300 Euro. Dies soll aus der Betriebsfortführung erwirtschaftet werden.
Das Unternehmen beschäftigt derzeit acht Dienstnehmer.

Mehr dazu: Konditorei Hutter musste Insolvenz anmelden
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.