28.06.2016, 18:30 Uhr

"Dixiefritz" geigte groß auf

Abseits der Fußballarena beim Cinema Paradiso gab sich diesmal die musikalische Innenstadt ein Stelldichein.

ST. PÖLTEN (HH). Dort, wo normalerweise die Massen beim Public Viewing lauthals die Matches der Fußball-Europameisterschaft anschauen und unterstützen, regierte vergangenen Freitag die "musikalische Innenstadt". Und das Cinema Paradiso war gut besucht, als die Mannen von "Dixiefritz & the Hippolyt Stompers" groß aufspielten. Das Konzert im Freien dauerte fast zwei Stunden und die Fans waren restlos begeistert. Die BEZIRKSBLÄTTER nutzten die Gelegenheit und fragten die Besucher, ob sie dem Ausscheiden der Fußball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft etwas Positives abgewinnen können? "Die Kicker haben nun mehr Zeit zum Üben", meinte etwa Nora Radovan. "Es war schon ein Erfolg, bei der EM dabei zu sein", sagte hingegen Elisabeth Oppenauer. "Das Ausscheiden gibt die Möglichkeit zum Lernen", so auch Petra Leitner-Braun. "Es gibt jetzt viele Fans der Fußball-Nationalmannschaft. Das ist sicher positiv", meinte Doris Riedl-Andrae. "Es wird jetzt ruhiger beim Public Viewing", lachte Cinema Paradiso-Mastermind Christoph Wagner. Philosophisch gibt sich wiederum Vizebürgermeister Matthias Adl: "In jeder Niederlage steckt eine Chance." Ulli Nesslinger ist "stolz auf die Helden. Sie haben alles versucht!" Georg Forstreiter lapidar: "Fußball interessiert mich nicht!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.