04.08.2016, 09:08 Uhr

22.464 Familienpässe im Bezirk St. Pölten

Friedrich Endl junior und senior, Nicole Endl, LAbg. Doris Schmidl, Nina Endl, Tante Gertraud Übelbacher und Sandra Endl (Foto: privat)

Seit April kann Familienpass auch von anderen Familienmitgliedern, wie Tante oder Onkel, angefordert werden

ST. PÖLTEN (red). Im Bezirk St. Pölten besitzen derzeit 22.464 Personen einen NÖ Familienpass. „Eltern und Kinder stehen bei uns in Niederösterreich im Mittelpunkt und daher wollen wir mit all unseren Förderungen, Initiativen und Maßnahmen in Niederösterreich optimale Rahmenbedingungen schaffen, um Familien das ‚Ja zu Kindern‘ zu ermöglichen. Eine erfolgreiche Maßnahme besteht bereits seit 33 Jahren: der NÖ Familienpass. Mit dieser Vorteilskarte, anfangs speziell auf Familien mit Kindern ausgerichtet, können zahlreiche Ermäßigungen und Vorteile bei Partnerbetrieben in Anspruch genommen werden und so die gemeinsame Familienzeit kostengünstig gestaltet bzw. genossen werden“, berichtet LAbg. Doris Schmidl.


Der Familienpass NEU seit April 2016

Im April wurde der Familienpass in einem neuen Design und erweiterten Möglichkeiten von Familien-Landesrätin Barbara Schwarz der breiten Öffentlichkeit vorgestellt: „Das Bild der Familie stellt sich heute anders dar als in früheren Zeiten. Daher muss auch das Angebot für unsere Familien laufend angepasst werden“, so Schmidl. Seit April kann der Familienpass auch von anderen Familienmitgliedern, wie Tante oder Onkel angefordert werden. Auch nicht verwandte Personen wie nahestehende Freunde oder Paten, die gerne Zeit mit den Kindern verbringen, können den Pass nun beantragen, sofern der gesetzliche Vertreter zustimmt. Die Voraussetzung für die Antragstellung ist ein ordentlicher Wohnsitz des Kindes oder des künftigen Passinhabers in NÖ. Gültigkeit besitzt die Karte bis zum vollendeten 18. Lebensjahr des Kindes.


Zahlreiche Vorteile in ganz Niederösterreich

Rund 700 Vorteilsgeber und Partnerbetriebe aus den Bereichen Freizeit & Kultur, Handel & Dienstleister sowie Gastronomie & Hotellerie bieten bis zu 50 Prozent Ermäßigungen und zahlreiche Zuckerl für Familienpass-Inhaber an: vom Museum bis zum Freibad, vom Schuhgeschäft bis zum Hotel – für jeden Geschmack ist etwas dabei! Und natürlich gibt es bei zahlreichen Familienveranstaltungen in unserem Bundesland Ermäßigungen mit dem NÖ Familienpass.

Bereits über 200.000 Personen landesweit sind Inhaber eines Familienpasses, davon sind 4.300 Oma-Opa-Karten ausgestellt, die es seit 2013 gibt. Umgerechnet bedeutet das, dass rund 63 Prozent aller Familien mit Kindern unter 18 Jahren in Niederösterreich eine solche Karte besitzen und deren Vorteile nutzen. Besonders beliebt ist die Karte bei Mehrkindfamilien, deren Anteil 72 Prozent ausmacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.