18.05.2016, 07:59 Uhr

Am St. Pöltner Rummler geht's rund

Das Bacchushain-Team: Fliegerbräu-Chef Georg Loichtl, Vizebürgermeister Ing. Franz Gunacker, Patricia Fasching, Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, Chef-Veranstalter vom BüroV Peter Puchner, Karl Rethaller, die Gastronomen Wolfgang Wutzl, Franz Spendlhofer und David Schröding, Michael Bachel vom Büro V sowie Martin Kainz und Gerhard Pömmer von der Zwettler-Brauerei, die den Gerstensaft zum Bieranstich zur Verfügung stellte. (Foto: Medienservice St. Pölten)

Niederösterreichs größtes Volksfest öffnete zum Pfingstwochenende wieder seine Tore. Bis 22. Mai ist noch beste Stimmung in St. Pölten garantiert.

ST. PÖLTEN (red). Beinahe schon traditionell muss das St. Pöltner Volksfest Wetterkapriolen trotzen, und so sagten auch heuer tausende Besucher am Eröffnungswochenende Servatius, Bonifatius und der kalten Sophie den Kampf an. Unter ihnen war auch Hausherr und Bürgermeister Matthias Stadler, der den Eisheiligen die kalte Schulter zeigte und mit einer Delegation aus Politik und Wirtschaft nach einem Rundgang am Rummelplatz offiziell mit einem Bieranstich das Volksfest 2016 eröffnete.

Neben einem echten Feuerwerk - nämlich jenem am kommenden Samstag um 22.30 Uhr - warten auch noch einige musikalische Highlights auf die BesucherI im Bacchushain:

• Mittwoch, 18.Mai 18:00 Uhr - She & the Junkies
• Donnerstag, 19. Mai 18:30 Uhr - Italienscher Abend mit Cosa Nostra
• Freitag, 20. Mai 18:30 Uhr - Schickaria
• Samstag, 21. Mai 18:30 Uhr - Reini Dorsch Trio
• Sonntag, 22. Mai 12:00 - 15:00 Uhr - Tag der Blasmusik


Infos/Detailprogramm: www.buerov.com oder in der Volkfestbroschüre – erhältlich im Tourismusbüro und in der Bürgerservicestelle im Rathaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.