19.08.2016, 14:45 Uhr

Bausteinaktion für neues Feuerwehrhaus in Stattersdorf

Mirsada Zupani, Johann Rankl, Franz Gunacker, Martin Spitzer, Stefan Chval und Bürgermeister Matthias Stadler bei der Übergabe von 1.000 Euro von der SPÖ Gemeinderatsfraktion für die Bausteinaktion der FF Stattersdorf. (Foto: privat)
ST. PÖLTEN (red). Die FF Stattersdorf ist stolz auf den zügigen Baufortschritt und die unfallfreien Arbeiten am neuen, modernen Stützpunkt der Florianis.
Mit einer groß angelegten Bausteinaktion starten die Mitglieder der Stattersdorfer Wehr nun einen weiteren eigenen Beitrag zu ihrem wichtigen Projekt. Es geht bereits um die Innenausstattung des neuen Hauses, wie Beamer und Computer, Ausstattung der Lehrsäle und Büros für die insgesamt 80.000 Euro aufgetrieben werden sollen.

Einsatz gehört belohnt

Mit einem ordentlichen Beitrag zu dieser Bausteinaktion, stellte sich nun die Fraktion der sozialdemokratischen Gemeindemandatare der Landeshauptstadt St. Pölten ein. SPÖ Vorsitzender Bürgermeister Matthias Stadler übergab den runden Betrag von 1.000 Euro, gemeinsam mit Vizebürgermeister Franz Gunacker und FF Stadtrat Johann Rankl an den Kommandanten Stellvertreter Martin Spitzer und Verwalter Stefan Chval. Die ortsansässige Gemeinderätin Mirsada Zupani engagierte sich besonders für die Unterstützung der Feuerwehr ihres Stadtteiles.
„Wir schätzen die Freiwilligkeit und den hohen Einsatz der Frauen und Männer unserer Feuerwehren besonders hoch“, betont Bürgermeister Stadler, „daher wollen wir nicht nur mit den Beschlüssen im Gemeinderat, sondern auch persönlich mit den Beiträgen jedes einzelnen SPÖ Gemeindevertreters diesen großen, freiwilligen Einsatz der Stattersdorfer Feuerwehr Kammeraden unterstützen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.