09.09.2016, 19:23 Uhr

Bluttat in St. Pölten: Zwei Menschen tot

(Foto: Archiv)
ST. PÖLTEN (red). In der Nacht von Donnerstag auf Freitag soll es in St. Pölten zu einer Bluttat gekommen sein. Laut mehreren Berichten soll ein 90-jähriger Pensionist in einem Einfamilienhaus erst seine Frau und dann sich selbst gerichtet haben. Fremdverschulden wird ausgeschlossen. Es soll sich um eine Verzweiflungstat im Bereich der Pflegebedürftigkeit gehandelt haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.