26.03.2016, 09:30 Uhr

Die Wohnhausanlage in der Kudlichstraße wächst

Spatenstich für das vierte Wohnhaus der Anlage: v.l.n.r. : Stadtrat Robert Laimer, Gemeinderätin Christina Veit, Stadtrat Peter Krammer, Landesrat Karl Wilfing, Raimund Haidl, Aufsichtsrat-Vorsitzender der Schöneren Zukunft Günter Tschepl, Architekt Martin Feiersinger, Norbert Nanista (Fa. Strabag), Ernst Hofmeister. (Foto: privat)

Am 23. März konnte die „Gemeinnützige Wohn- und Siedlungsgesellschaft Schönere Zukunft“ im Stadtteil Wagram eine Spatenstich- und gleichzeitig eine Gleichenfeier durchführen.

ST. PÖLTEN (red). Das Gesamtprojekt besteht aus vier freistehenden Häusern, die im Untergeschoss mit einer Tiefgarage verbunden sind. Die Errichtung erfolgt in einzelnen Bauabschnitten, beginnend bei Haus 1 an der Ecke Kudlichstraße und Bozener Straße. Im Sommer 2013 wurde das erste Haus mit elf Wohnungen bezogen. Das Haus 3, für welches nun die Gleiche gefeiert wurde, enthält zwölf Wohnungen und das vierte (Spatenstich), um einen Stock niedrigere Haus, wird zehn Wohnungen umfassen. Alle Erdgeschoss-Wohnungen haben einen Eigengarten, alle Wohnungen in den Obergeschossen verfügen über eine Terrasse oder einen Balkon. Zu jeder Wohnung gehören ein Kfz-Garagenplatz sowie ein Kellerabteil. Die Wohnhausanlage wird mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung, einer Luft-Wasser-Wärmepumpe und einem SAT-Anschluss ausgestattet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.