29.03.2016, 09:01 Uhr

„Radbörse“ der Grünen war Erfolg

(Foto: privat)
ST. PÖLTEN (red). Rechtzeitig zum Radfrühling veranstalteten die St. Pöltner Grünen am 26.3. die 2. Radbörse. Der Kaufpreis wird von den VerkäuferInnen festgelegt und die Verkaufserlöse werden ohne Abzug ausbezahlt. "Schnell sein und rechtzeitig die besten Schnäppchen sichern!", heißt es da. Wer alte, aber fahrtaugliche Räder zu Geld machen will, kann diese zum Verkauf anbieten. Die Radbörse wird als Plattform für Verkäufer und Käufer von den Grünen St. Pölten als Förderung und Unterstützung für Radfahrer und die, die es noch werden wollen, unentgeltlich angeboten. Die „3. Radbörse“ gibt es im Herbst. Infos: www.gruenestp.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.