27.05.2016, 10:25 Uhr

Riesenerfolg für Beat the Street in St.Pölten

Gutscheinübergabe St. Pölten: Martin Fuhs, Sportstadtrat St. Pölten, Petra Burger, The Coca-Cola Foundation und Gerhard Angerer- Landesschulrat f. NÖ (Foto: DDBVB)

Gemeinsam - gehen, laufen, radeln - bis zum Mond

ST. PÖLTEN (red). Von 6. April bis 20. Mai 2016 wurde in St. Pölten und Wiener Neustadt ein ganz besonderes und innovatives Bewegungsprojekt zum ersten Mal in Österreich umgesetzt - BEAT THE STREET. Als „Belohnung“ gab es für die beiden Städte Motorikspielgeräte für den öffentlichen Raum.
Insgesamt 45 Tage lang gingen, liefen und radelten die Gemeindebürger der beiden Städte um die Wette. Am Ende konnte Wiener Neustadt mit relativ großem Vorsprung das Rennen mit insgesamt 220.618 Kilometern vor St. Pölten mit 176.723 Kilometern für sich entscheiden. Nach dem Motto „race to space“ haben es beide Gemeinden mit kumuliert insgesamt 397.341 Kilometern sogar geschafft die Distanz zum Mond zurück zu legen.
Das Projekt BEAT THE STREET NIEDERÖSTERREICH hat auch im internationalen Vergleich fantastisch abgeschnitten. „Mit einem derartigen Run haben wir nicht gerechnet, unsere Erwartungen wurden wirklich übertroffen“, freut sich Dr. Petra Burger als Vertreterin des Sponsors, The Coca-Cola Foundation, und ergänzt, “wir vergleichen den Erfolg auch mit internationalen Projekten. Da macht uns natürlich besonders stolz, dass wir mit Wiener Neustadt und St. Pölten zwei bewegungsfreudige Stadtgemeinden gefunden haben, die an diesem Projekt so ambitioniert und motiviert für insgesamt 45 Tage teilgenommen haben. In Summe wurden in beiden Städten über den Aktionszeitraum rund 17.000 Menschen bewegt. “
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.