07.06.2016, 08:10 Uhr

Stössings treffsichere Schützen

In den letzten Jahren wurde im Schützenverein Stössing erfolgreich ein Schwerpunkt auf die Nachwuchsarbeit gesetzt. (Foto: SV Stössing)

Verein nimmt internationale Meisterschaften und neues Haus ins Visier

STÖSSING (red). Die Gründung des Schützenvereins Stössing ist der örtlichen Jägerschaft zu verdanken. Die Gründungsversammlung unter Franz Ziehbauer fand im Februar 1961 statt. Heute, 55 Jahre später, hat der Verein 25 aktive und 35 unterstützende Mitglieder. Zwei Mal pro Woche wird in einer umgebauten Mühle trainiert. "Das Schöne am Vereinsleben ist, dass Jung und Alt, von siebenjährigen Kindern bis zu 70-Jährigen, bei uns vertreten sind", sagt Rudi Höfler, der als Oberschützenmeister den Verein seit fünf Jahren leitet und sich über vier Vereinsmitglieder freuen darf, die heuer an der Staatsmeisterschaft teilnahmen. In den letzten 15 Jahren konnte der Verein vier Staatsmeistertitel nach Stössing holen.
An diesen Erfolgen soll auch in Zukunft angeknüpft werden. So wird neben dem Plan, ein neues Schützenhaus zu errichten, angestrebt, künftig bei internationalen Meisterschaften vertreten zu sein. Grundvoraussetzung dafür sind Konzentrationsfähigkeit und Nervenstärke. "Der Schützensport ist gut geeignet, um die Konzentrationsfähigkeit zu steigern", sagt Höfler. Das gesellige Beisammensein darf dabei aber nicht zu kurz kommen. So wurde kürzlich erstmals zu einer Schützenparty geladen. Und das 55-jährige Bestehen wird im Zuge eines kleinen Preisschießens gefeiert, zu dem auch die Bevölkerung herzlich eingeladen sein wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.