15.09.2016, 07:53 Uhr

Wieselbus: Erfolgsstory feiert 20 Jahre

Verkehrslandesrat Karl Wilfing zu Besuch beim Wieselbus-Stand. Im Bild gemeinsam mit Silvia Groissmaier (Dienststellenleiterin Wieselbus) und Andreas Neuwirth (Obmann Dienststellenpersonalvertretung NÖ Landhaus). (Foto: NÖVOG/Kolonovits)

Die Zahl der Fahrgäste erhöhte sich von 270.000 im Jahr 1997 auf 650.000 Fahrgäste im Jahr 2015.

ST. PÖLTEN (red). „Niederösterreich hat mit dem Wiesel-Schnellbussystem einen erfolgreichen Weg vorgezeigt, der sich auch stets bewährt hat. Seit 1996 bringen die Wieselbusse Pendlerinnen und Pendler sicher und bequem an ihr Ziel. Das Bestreben ist heute wie damals, durch kurze Reisezeiten und Komfort eine Konkurrenz zum PKW zu schaffen. Damit hat sich das Wiesel zu einem Markenzeichen für hochwertigen öffentlichen Verkehr entwickelt“, betont Verkehrslandesrat Karl Wilfing anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Wiesel-Bussystems, das im Rahmen des Landhausfestes in St. Pölten gefeiert wurde.

„Ein solches Unterfangen braucht starke und zuverlässige Partner. Insgesamt neun Busunternehmen sind mit der Betriebsführung der elf Wieselbuslinien betraut“, soNÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl. „Ein weiterer Grund für den Erfolg ist unsere starke Kundenorientierung. Das Feedback der Fahrgäste fließt stets in die Verbesserung des Angebotes sowie in den Komfort und die Qualität mit ein.“

Erst im Mai 2016 wurde bei der jährlichen Fahrgastbefragung erneut die Qualität der Wieselbusse auf den Prüfstand gestellt. Insgesamt rund 700 Mal wurde das Schnellbussystem dabei kritisch beäugt und aufgeschlüsselt nach den unterschiedlichsten Kriterien im Schulnotensystem bewertet.

„Das Resultat der Erhebung kann sich dabei absolut sehen lassen. Unsere Befragung hat uns eine Gesamtnote von 1,5 eingebracht – das ist ein absoluter Spitzenwert, der zeigt, dass der gebotene Service den Wünschen der Fahrgäste voll und ganz entspricht. Besonders erfreulich ist dabei, dass bei der Bewertung die Freundlichkeit und das gepflegte Erscheinungsbild der Lenkerinnen und Lenker außerordentlich positiv hervorstechen“, so Wilfing.

Die hohe Zufriedenheit spiegelt sich auch in den Fahrgastzahlen wieder. Waren es 1997 noch 270.000 Fahrgäste, hat sich Zahl 2015 bereits auf 650.000 Fahrgäste erhöht und ist damit um das 2,4 fache gestiegen.

Tolle Preise & gute Jause beim Wieselbus-Stand

Beim Wieselbus-Stand konnten die Besucherinnen und Besucher des Landhausfestes tolle Preise beim Glücksrad gewinnen. Außerdem wurde für eine Stärkung durch den Mostheurigen Moderbacher gesorgt. Regionale Schmankerl wie Mohnzelten und Dirndlkrapfen versüßten den Nachmittag. Auch im Rahmen der Verlosung gab es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wieselbus-Gewinnspiels eine echte Besonderheit zu ergattern. Die Gewinnerin durfte sich über eine Führerstandsmitfahrt mit der Himmelstreppe freuen.

Fakten zum Wiesel-Schnellbussystem

Derzeit verbinden elf Schnellbuslinien die Zentren des Wald-, Wein- und Industrieviertels mit der Landeshauptstadt St. Pölten. Die Flotte besteht aus 47 Fahrzeugen in vier verschiedenen Größen im einheitlichen Wiesel-Design, die gemeinsam eine Sitzplatzkapazität für 2.449 Fahrgäste bieten. Die Wieselbusse bieten Reisebuskomfort mit einer Komfort-Class Bestuhlung und Flatscreens zur Fahrgastinformation. Zudem sind die Busse mit einer 8-Kanal-Tonanlage, Toilette, Leselampen, Stopptaster in jeder Sitzreihe sowie mit WLAN und 230V-Stromanschluss für Laptops an mehr als zehn einzelnen Sitzplätzen ausgestattet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.