04.07.2016, 14:02 Uhr

Landesfinale 2016 NÖGKK- Bewegungskaiser in St. Pölten

Sankt Pölten: SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich | 22 Schulveranstaltungen, ca 10tsd Kinder und Jugendlichen von 4 – 16 Jahren, 100 teilnehmende Schulen und Kindergärten, rund 4000 sportwissenschaftliche anonymisierte Daten für die Evaluierung – das ist der Bewegungskaiser in einigen Zahlen ausgedrückt.

Die unzähligen lachenden Gesichter, Teilnehmerrekorde, ehrgeizigen Bewegungshandlungen, gelebte Inklusion, Sinnesentfaltungen oder vielen Begeisterungsrufe – das ist die einzigartige Sprache dieses Projektes.

Unter dem Motto „Bewegung = Zukunft“ konnte vom Bewegungskaiser-Team einerseits die ganzheitliche Bewegungsfreude, andererseits die für eine Verhaltensänderung so wichtige Neugier zur aktiven Bewegung vermittelt werden.
So war das Landesfinale im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich in St. Pölten für 250 aktive Sieger und Platzierten aller Kategorien samt 300 mitgereister Fans, Eltern, Großeltern das Bewegungskaiser-Jahreshighlight.

Hohe Bewegungslust erzeugten die Auftritte von Weltklasse-Freestyle-Kicker Martin Schopf, die beiden Breakdancer Ghost-Rider und Dr. Jil, Skateboarder Johannes Abraham, Scooter-Artist David Ruso (11) und die tolle Körperkraft-Show des Team Alpha Bar. Beispiele gelebter Bewegung überbrückten motivierend die Zeit bis zur Siegerehrung.

NÖGKK-Generaldirektor Mag. Jan Pazourek, Mag. Barbara Gravogl, MPH (NÖGKK Gesundheitsförderung & Prävention), Stadtrat Martin Fuhs und Robert Gutkais (SMS Urlaub) überreichten die Landeskaiser-Medaillen und zahlreiche Preise. Und das Schöne daran: am Ende waren alle Sieger und freuten sich über ein Startersackerl gefüllt mit Goodies der Partner und Sponsoren.

„Bewegung ist Zukunft“ oder „Zukunft ist Bewegung“ – Die NÖGKK trifft mit dem Projekt Bewegungskaiser genau den Puls der Zeit: eine moderne, innovative Gesundheitsförderung für die Zielgruppe Kinder zu bieten.

Informationen:
Motion21
0664 63 85 370
info@bewegungskaiser.at
www.bewegungskaiser.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.