18.05.2016, 15:30 Uhr

Klingendes St. Veit

Wann? 24.05.2016 09:00 Uhr

Wo? Innenstadt, Sankt Veit an der Glan AT
Der Gesamtchor gibt zwei Konzerte an diesem Tag. Eines für Schüler und am Abend ein öffentliches (Foto: KK)
Sankt Veit an der Glan: Innenstadt | Die singende Schuljugend bringt am Dienstag, den 24. Mai, ab 9 Uhr, die Herzogstadt zum Klingen.

Programm

Acht Kinderchöre beleben die Innenstadt von St. Veit mit ihren Liedern. Sie werden zunächst ein gemeinsames Konzert für gleichaltrige Schüler von 9 bis 10.30 Uhr im Rathaushof geben.

Von 11 bis 12 Uhr schwärmen sie aus um gastronomischen Betrieben ihre Aufwartung zu machen. Besucht werden die Cafe-Konditorei Holzmann, die Cafe-Konditorei Taupe, das City-Cafe Suntinger und das Hirter-Stüberl.

Bei der Pestsäule führt die Bühnenspielgruppe BG/BRG St. Veit von 11 bis 11.30 Uhr "Das Igelmädchen und die Zaubernüsse" auf.

Am Abend gibt es um 19 Uhr ein öffentliches Konzert im Rathaushof.

Mitwirkende

4c Klasse der MVS St. Veit (Leitung: Dieter Habernig), WI-KI – Chor Wieting (Leitung: Hildegard Krenn), Pisweger Spatzen (Leitung: Ingrid Sabitzer), Chor der VS Meiselding (Leitung: Birgit Petschacher), Chor der VS Kraig (Leitung: Christine Werner und Sieglinde Schratt), Unterstufenchor „Scherzo“ des BG/BRG St. Veit (Leitung: Gerhard Marschnig), Chor der NMS St. Veit (Leitung: Dagmar Obernosterer) und der Chor der NMS Althofen (Leitung: Renate Wernig).

Organisation

Der Initiator Gerhard Marschnig, Musiklehrer und Chorleiter am BG/BRG St. Veit an der Glan, freut sich über die freundliche Aufnahme durch die Cafetiers und Gastronomen der Innenstadt: „Sie waren begeistert von der Idee des Platzlsingens und zeigten sich sofort bereit, die Verköstigung der immerhin 270 Sänger zu übernehmen. Die ureigenste Form des Chorsingens ist ja das Singen beim gemütlichen Zusammensein und das wollen wir auch pflegen.“

Die Patronanz dieser Veranstaltung hat der Kärntner Sängerbund Sängerregion St. Veit-Feldkirchen inne, er übernimmt auch die Finanzierung. Gauobmann Jakob Feichter freut sich über diese Initiative und meint: „Die Förderung der singenden Jugend liegt uns sehr am Herzen, sie ist unsere Zukunft. Deshalb nutzen wir jede Chance, das Singen in der Familie und Schule zu forcieren, was das unlängst veröffentlichte Kinderliederbuch des Kärntner Sängerbundes zeigt.“

Getragen wird diese Aktion von Menschen, die seit Jahren mit Kindern arbeiten. So meint der Organisator Marschnig: „Es ist schön zu sehen mit welcher Begeisterung die Kinder bei der Sache sind, die Proben ernst nehmen und dabei großen Spaß haben. Dieser Aktionstag soll den mit enormem Engagement arbeitenden Chorleitern eine Plattform bieten, die erarbeiteten Lieder einem größeren Publikum zu Gehör zu bringen.

Die Bevölkerung ist herzlichst eingeladen, die „St. Veiter Klangwolke“ zu genießen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.