14.03.2016, 18:26 Uhr

Absolvententreffen über Generationen

Der Dank geht an jene, die für den zahlreichen Besuch der Jubiläumsjahrgänge aktiv waren.
Die Fachschule Althofen organisierte mit dem Absolventenverband auch heuer das traditionelle Absolvententreffen, bei dem die Jubiläumsjahrgänge im Mittelpunkt standen. Als Besonderheit darf das Treffen nach 65 Jahren gesehen werden, bei dem die rüstigen Frauen mit 87 Jahren der Jugend ein Vorbild an Vitalität und Lebensfreude gaben. Auch die Teilnehmer der 50-jährigen und 60-jährigen Jubiläen kamen als große Gruppe und strahlten vor Freude über das Wiedersehen nach so langer Zeit. Die ehemaligen SchülerInnen staunten über die vielfältigen Veränderungen und Entwicklungen am Standort Althofen, vor allem auch deshalb, weil die ältere Generation damals in Hunnenbrunn bzw. Töscheldorf ihren Ausbildungsort hatte. Nach der Begrüßung mit Musik und den Grußworten von Obmann Wolfgang Monai ging die Referentin Mag. Martina Neuwirther auf die Generationenproblematik an den Höfen ein. Sie berichtete aus ihrer Erfahrung und gab Tipps für ein gelungenes Miteinander am Betrieb. Nach den Grußworten der Schulleitung und dem Dank an die Organisatoren der Jubiläumsjahrgänge genossen alle die Zeit für angeregte Unterhaltung. Das gemütliche Beisammensein bei Kaffee und Kuchen war auch ein Austausch zwischen den Generationen. „Dieser Austausch ist wichtig, und die positive Arbeit miteinander ist nachhaltig wirksam für den Erfolg unserer Schule“, freut sich Direktor Sebastian Auernig über den stimmungsvollen, gelungenen Tag.
1 1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.