21.04.2016, 15:15 Uhr

37-Jähriger lieh sich ein Serviceersatzfahrzeug und bezahlte nicht

Die noch offenen Reparatur- und Mietkosten belaufen sich auf etwa 7.000 Euro (Foto: KK/Pixabay)

Der Arbeiter ließ sein Auto im Jänner in der Werkstatt, lieh sich ein Serviceersatzfahrzeug und zahlte weder Reparatur- noch Mietkosten.

ST. VEIT. Ein 37-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk St. Veit/Glan gab seinen PKW Ende Jänner in eine KFZ-Werkstätte im Bezirk St. Veit zur Reparatur. Für die Dauer der Reparaturarbeiten übernahm er ein Serviceersatzfahrzeug der Werkstätte und erklärte eine Woche später, er wolle dieses Fahrzeug kaufen.


Auto behalten, aber nicht bezahlt

Nach Kaufabschluss blieb der Mann jedoch den Kaufpreis von rund 15.000 Euro und auch die Reparaturkosten für sein Fahrzeug dem Autohaus schuldig. Das Leihfahrzeug wurde am 21 April vom Arbeiter an das Autohaus zurückgestellt. Die noch offenen Reparatur- und Mietkosten belaufen sich auf etwa 7.000 Euro
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.