05.05.2016, 15:40 Uhr

82-Jähriger Pensionist wurde in Friesach schwer verletzt

Zwei PKWs verunfallten in Friesach (Foto: KK/mev.de)

Der PKW schleuderte nach einer Kollision mit dem PKW eines 74-jähriger Pensionisten über einen Radweg in eine Baumgruppe und blieb dort schwer beschädigt stehen.

FRIESACH. Am 5. Mai gegen 9.30 Uhr übersah in seiner Heimatgemeinde Friesach ein 74-jähriger Pensionist beim Linksabbiegen auf der Metnitztal Landesstraße den entgegenkommenden PKW, gelenkt von einem 82-jährigen Pensionisten aus Friesach, wodurch es zu einer rechtwinkeligen Kollision kam.

Auto in Baumgruppe geschleudert

In Folge wurde der PKW des älteren Pensionisten um 180 Grad gedreht, schleuderte über den dortigen Radweg in eine Baumgruppe und blieb dort schwer beschädigt stehen. Dabei erlitten der Lenker dieses PKWs sowie eine bei dem 74-jährigen Pensionisten mitgefahrene 73-jährige Pensionistin Verletzungen unbestimmten Grades. Sie mussten nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das KH Friesach gebracht werden.

Alkotest verlief negativ

Der zweitbeteiligte Lenker blieb unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Die bei beiden Lenkern durchgeführten Alkomatentests verliefen negativ (0,00).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.