31.03.2016, 09:52 Uhr

Alkoholisierter Lenker verursachte Verkehrsunfall beim Strandbad Längsee

Bei Strandbad Längsee kollidierte der Lenker mit am Straßenrand geparkten Autos (Foto: KK/FF ST. Veit)

Er erlitt leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden beträgt nach ersten Erhebungen bis zu 70.000 Euro.

ST. GEORGEN. Am 30. März gegen 20.30 Uhr, fuhr ein alkoholisierter 25-jähriger Lenker aus dem Bezirk St. Veit mit dem PKW eines Freundes auf der Längsee Landesstraße in Fahrtrichtung Reipersdorf.
Im Bereich des Strandbades Längsee verlor der Lenker die Kontrolle über das Fahrzeug, fuhr gegen eine Bordsteinkante, wurde über den Gehsteig in eine angrenzende Wiese und wieder zurück auf den Parkstreifen der Fahrbahn geschleudert, wo er gegen drei hintereinander geparkte Fahrzeuge stieß.

Alkoholisierter Lenker

Der Lenker, bei dem ein Alkotest positiv verlief, erlitt leichte Verletzungen und wurde von der Rettung in das KH Friesach gebracht.
Bei dem Verkehrsunfall wurden insgesamt drei Fahrzeuge total und ein PKW schwer beschädigt.

Bis zu 70.000 Euro Schaden

Der Gesamtschaden beträgt nach ersten Erhebungen 60.000 bis 70.000 Euro.
Die Aufräumungsarbeiten wurden von insgesamt 62 Einsatzkräften der FF Thalsdorf, Launsdorf und St. Veit/Glan durchgeführt. Die Längsee Landesstraße musste während der Arbeiten bis 23 Uhr zur Gänze gesperrt werden. Erforderliche Anzeigen werden erstattet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.