22.04.2016, 17:29 Uhr

Ein Paragleiter stürzte am Lorenziberg in den Wald

Der Paragleiter wurde durch eine Windböe in die Bäume gedrückt (Foto: FF St. Veit)

Der Pilot konnte sich selber am Baum sichern und die Einsatzkräfte alarmieren.

ST. VEIT. Am Nachmittag wurde die FF St. Veit gemeinsam mit den Feuerwehren Treffelsdorf und Obermühlbach-Schaumboden zu einem technischen Einsatz auf den Lorenziberg gerufen. Ein Paragleiter startete vom Lorenziberg aus und wurde gleich danach von einer Windböe in den nahen Wald gedrückt. Wie durch ein Wunder konnte sich der Pilot selber am Baum sichern und die Einsatzkräfte alarmieren.

Einsatz der Bergrettung

Durch die Einsatzleitung Treffelsdorf wurde gleichzeitig auch die Bergrettung verständigt. Der Pilot konnte, nach Eintreffen der Feuerwehren, mittels Steckleiter selbstständig aus dem Baumwipfel absteigen und wurde sicherheitshalber vom Roten Kreuz versorgt. Glücklicherweise hatte dieser laut Aussendung der FF St. Veit nur leichte Abschürfungen erlitten.
Die Bergrettung barg den noch in den Bäume hängenden Gleitschirm.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.