15.06.2016, 07:00 Uhr

Erdbeere: Die ,Königin des Gartens' ist in aller Munde

Magdalena Rattenberger mit einem Wegweiser": In Passering zeigen große Erdbeeren den Weg zum Muschker Bio-Erdbeergarten (Foto: KK)

Tipps rund um die Erdbeere und was die Frucht mit der Fußball-EM zu tun hat, lesen Sie hier.

ST. VEIT. Die "Königin des Gartens" spielt bei Familie Rattenberger im Juni die Hauptrolle: Auf 1,4 Hektar baut Rudi Rattenberger in Muschk bei Passering Bio-Erdbeeren an. Der späte Frost hat auch seinen Früchten zugesetzt. Die Saison heuer sei später und kürzer. "Wir hoffen auf ein paar Sonnenstrahlen", sagt Rattenberger, dass die Früchte diese Jahr sehr intensiv schmecken. Seit 20 Jahren baut er die Sammelnussfrucht an.

Erdbeeren sind gratis

Was haben nun die Erdbeeren mit der Fußball-EM in Frankreich zu tun? "Während die österreichische Mannschaft spielt, ist das Pflücken gratis", outet sich Rattenberger als Fußballfan. Dass er auf Österreich als neuen Europameister tippt, versteht sich von selbst.
Tipps und Tricks zum Pflücken, Einkochen und die richtige Lagerung lesen Sie hier:

Gesunde Frucht
Erdbeeren haben aufgrund ihres hohen Wassergehalts nur sehr wenig an Kalorien. Sie enthalten mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte. Besonders hoch sind auch der Folsäure-Gehalt sowie der Gehalt der Mineralstoffe Kalium, Eisen, Magnesium und Kalzium.

Richtiges Pflücken
Landwirt Veit Prettner, der in St. Donat die Erdbeer-Plantage betreibt, hat einen "heißen Profitipp" parat: "Direkt am Feld den Strunk entfernen. So fällt auch daheim das Zuputzen der Erdbeeren weg".
Verarbeitung und Lagerung
Nach dem Pflücken keine langen Wege mehr einplanen, denn Erdbeeren sollten so schnell wie möglich verarbeitet werden. Der Kühlschrank ist als Lagerort nicht ideal. "Nimmt man Erdbeeren aus dem Kühlschrank, laufen sie an und werden in Folge schneller schlecht", weiß Prettner. Lieber an einem dunklen Ort die rote Frucht lagern.

Perfektes einfrieren
Elisabeth Rattenberger püriert die Erdbeeren, bevor sie diese in kleine Becher füllt. "Beim Auftauen verliert die Frucht die Farbe, wird weich und letschert", erklärt sie optische Gründe fürs Pürieren.
Tipp für Erdbeerjoghurt: Naturjoghurt mit einem Klecks Erdbeerpüree schmeckt im Winter wunderbar nach Sommer.

Die beste Marmelade
Lieber in kleinen Mengen einkochen, dann behält die Marmelade ihre Farbe und sieht nicht bräunlich aus. "Marmelade kann man auch im Winter machen", sagt Rattenberger, dass man dafür bereits in Ein- oder Zwei-Kilo-Portionen einfrieren soll.
Ihr Tipp zum Einkochen: Ein wenig frischen Zitronensaft dazupressen. Dieser sorgt für mehr Geschmack, Farbe und Haltbarkeit.

Einige Rezepte
Prettner verrät der WOCHE ein Rezept für Erdbeersaft, der kalt zubereitet wird. Der Sirup ist einfach gemacht und peppt zum Beispiel über Eis getröpfelt die Nachspeise auf. Familie Rattenberger setzt auf Erdbeer-Tiramisu und Marmelade.

Erdbeersaft

3 kg Erdbeeren, 60 g Zitronensäure, 2 l Wasser, 1 Pkg. Einsiedehilfe, Saftmenge = Zuckermenge (z. B. werden bei 3 kg Saft 3 kg Zucker eingerührt)

Halbierte Früchte in eine Schüssel geben, mit Zitronensäure bestreuen und das Wasser dazu gießen. Diese Mischung 24 Stunden zugedeckt stehen lassen, zwischendurch umrühren.
Dann die Früchte durch ein feuchtes Tuch oder feines Sieb rinnen lassen (Früchte nicht zerdrücken, der Saft wird sonst trüb). Einsiedehilfe dazugeben und stark umrühren. Nach dem Auflösen des Zuckers den Saft in Flaschen füllen und verschließen.

Erdbeer-Holunderblüten-Marmelade

1 kg Erdbeeren entstielt
50 – 60 dag Gelierzucker 2:1
Saft von 1 Zitrone
6 große Dolden Holunderblüten

Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und mit Gelierzucker und Zitronensaft bis zur Gelierprobe kochen. Inzwischen Holunderblüten von den Dolden zupfen und auf die vorbereiteten Gläser aufteilen. Mit kochender Marmelade auffüllen und verschließen. Gläser kurz auf den Kopf stellen, damit sich die Blüten verteilen können.

Rezept für fruchtiges Erdbeertiramisu

17 dag Zucker
1/8 l Wasser
40 dag Erdbeeren
50 dag Mascarpone
6 Blatt Gelatine
1/4 l Schlagobers
ca. 40 Stück Biskotten

Zucker und Wasser in einem Topf 5 Minuten kochen lassen und mit den Erdbeeren pürieren. Ein Drittel der Erdbeersauce beiseite stellen und zum Tränken der Biskotten verwenden. Mascarpone mit der restlichen Erdbeersauce verrühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, in etwas Wasser erwärmen und unter die Creme rühren. Schlagobers steif schlagen und unter die Creme heben.
Die Biskotten in der Erdbeersauce tränken und den Boden der Form damit auslegen. Abwechselnd Creme und Biskotten einfüllen, wobei die Creme den Abschluss bildet. Über Nacht im Kühlschrank erstarren lassen.


Bio-Erdbeeren
der Bio-Erdbeergarten in Muschk bei Passering von Familie Rattenberger hat täglich von 7 Uhr "bis finster wird" geöffnet. Infos: 0676/630 49 25.

St. Donat
Drei Hektar voller rote Früchte: Die Erdbeerplantage von Veit Prettner in St. Donat hat täglich von 8 bis 19 Uhr geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.