25.05.2016, 15:00 Uhr

Genusskronen für die Köstlichkeiten vom Hof

In der Kategorie Brot treten gleich drei Landessieger aus dem Bezirk St. Veit beim Bundeswettbewerb an (Foto: KK/Pixapay)

Die besten bäuerlichen Produkte wurde mit der GenussKrone 2016/17 ausgezeichnet. Drei Landessieger kommen aus dem Bezirk St. Veit.

BEZIRK ST. VEIT. Vergangenen Dienstag wurden im Schloss Krastowitz die besten bäuerlichen Produkte in den Kategorien Brot, Fisch, Käse, Speck und Obstprodukte als „Landessieger GenussKrone 2016/17“ ausgezeichnet.

Bundesweite Jury

Die insgesamt 64 Landessieger haben nun in den nächsten Wochen die Möglichkeit, sich einer bundesweiten Jury zu stellen und sich damit am Wettbewerb um die „GenussKrone Österreich“ aktiv zu beteiligen.
Die Bundessieger der „GenussKrone Österreich“ werden am 13. Juni bei einem Empfang in Wien feierlich geehrt. Mit dabei sind drei bäuerliche Betriebe aus dem Bezirk St. Veit. Familie Ratheiser aus Wieting räumte gleich zwei Kronen ab.

Die Landessieger aus dem Bezirk St. Veit


Klassisches Bauernbrot
Kärntner Herz, Familie Ratheiser, Drattrum 5, 9374 Wieting

Bio Roggenvollkornbrot
Biohof Ing. Gertrud Wachernig, Oberdorf 11, 9361 St. Salvator

Genussbrot
Familie Ratheiser, Wieting

Rohwürste
Wolfgang Kabas, Garzern 13, 9321 Kappel/Krappfeld


Höchste Auszeichnung für bäuerliche Produkte
Die „GenussKrone Österreich“ ist die höchste Auszeichnung für bäuerliche Produkte und wird alle zwei Jahre an die besten Direktvermarktungsbetriebe und -produkte in Österreich vergeben. Die Grundlage für die Teilnahme sind die erfolgreich absolvierten Landesprämierungen. In Kärnten werden diese von der Landwirtschaftskammer in Kooperation mit dem Landesverband bäuerlicher Direktvermarkter organisiert.

Die prämierten Produkte verfügen über eine ausgezeichnete Produktqualität hinsichtlich äußerer Herrichtung, Konsistenz, Farbhaltung, Geruch und Geschmack. Außerdem müssen sie einwandfreies Zeugnis aus der Lebensmitteluntersuchung aufweisen. Bei der „GenussKrone Österreich“ steht zudem die Rückbesinnung auf den Wert regionaler Köstlichkeiten und damit die Qualität vor Quantität im Vordergrund.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.