17.08.2016, 16:00 Uhr

Gulasch und Bier haben eine Tradition

Braukeller-Wirt Jonny Cuznar verkostet mit der "Reid'n-Wirtin" Irmgard Liebetegger das Gulasch

Die Gasthäuser Reid'nwirt und Braukeller Hirt veranstalten am ersten September-Wochenende "Gulasch am Berg"

RETSCHITZ. Das Wochenende am 3. und 4. September steht in der Gemeinde St. Urban ganz im Zeichen vom Gulasch. Die Traditionsgasthäuser "Reid'nwirt" und der Hirter "Braukeller" haben sich zur Gulaschgemeinschaft zusammengetan.

Das erste Gulasch

"Braukeller"-Wirt Jonny Cuznar, bekannt auch als ehemaliger "Oberwirt" in Himmelberg, hat zum Gulasch einen großen Bezug. "Mein allererstes Gulasch habe ich als Kind mit meiner Oma beim ,Hofwirt‘ in Villach gegessen. Für mich war es ein Festschmaus, den ich nie vergessen werde", erinnert sich der gelernte Koch.

Eine große Tradition hat beim "Reid'nwirt" das Gulasch. "Ein Gulasch und ein Bier hat den Landarbeitern und den Holzknechten wieder Kraft gegeben. Heute ist das Gulasch fast zur Delikatesse geworden, denn in den Single-Haushalten kocht kaum wer noch ein Gulasch", erzählt die Wirtin.

Das Hauptprodukt

Große Erfahrung mit dem Gulasch hat man im "Braukeller Hirt". "Wir verkochen im Jahr rund 11.000 kg Gulaschfleisch. Zu den bekanntesten Gulascharten zählt bei uns das Wildgulasch mit Fleisch aus der eigenen Hirterjagd", erklärt Cuznar. Die beliebtesten Beilagen für ein Gulasch sind Semmelknödel oder eine frische Semmel. Ein besonderer Hit als Mitnahmeartikel ist das Gulasch im Glas.

Acht Sorten Gulasch

Beim "Gulasch am Berg" wird Jonny Cuznar und sein Team für das Original Braukeller Gulasch mit Semmel, Wildgulasch mit Knödel, Kalbsrahmgulsch mit Knödel und Szegediner Gulasch mit Schwarzbrot sorgen.

Aus der "Reid'nwirt"-Küche kommen das klassische Rindsgulasch mit Knödel, das pikante mexikanische Gulasch mit Semmel, ein Schwammerlgulasch mit Knödel sowie ein saftiges Wildschweingulasch mit Spätzle.

Die Tiger

Neben den kulinarischen Köstlichkeiten gibt es auch ein großes musikalisches Rahmenprogramm. Mit dabei sein wird Engelbert Stubinger mit "Die Tiger", die Trachtenkapelle St. Urban und zahlreiche andere Musiker. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.