22.03.2016, 19:00 Uhr

Kärnten Rallye kehrt nach Althofen zurück

Bürgermeister Alexander Benedikt und Wolfgang Troicher vom Sport & Eventverein St. Veit freuen sich auf die Rallye

Die Kärnten Rallye findet heuer nicht in St. Veit, sondern in Althofen statt. Fahrerlager bei Flex.

ALTHOFEN. 1997 war die erste „Krappfeld Rallye“ rund um Althofen. Ab 2011 fanden Start und Ziel in St. Veit statt. "Fünf Jahre in St. Veit sind jetzt genug. Der Ruf nach Veränderung und Verbesserung wurde immer lauter", begründet Veranstalter Wolfgang Troicher die Rückkehr der Rallye nach Althofen. Damit erfüllt sich Troicher selbst einen großen Wunsch, ist er doch in Althofen aufgewachsen.


Wirtschaftliche Impulse

In Althofen gibt es einen einstimmig gefasster Gemeinderatsbeschluss, die Rallye im Rahmen der Möglichkeiten zu unterstützen. "Vor allem die Wertschöpfung für die Stadt und die Umgebung sehe ich als sehr positiv an", meint Bürgermeister Alexander Benedikt.
Der Anfang Juni anrollende Rallyetross ist wirtschaftliche von Bedeutung. Erfahrungsgemäß kommen an die 80 Teams aus fünf Nationen in die Region, sorgen für ca. 1.500 zusätzlichen Nächtigungen. "Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass Althofen und die Sonderprüfungen im Bezirk St. Veit viele tausenden Zuschauern anlocken", nennt Troicher Zahlen.


Fahrerlager bei Flex

Das Fahrerlager mit Servicebereich und Co. wird bei der Firma Flex aufgebaut. Start ist direkt am Hauptplatz. "In der Stadt müssen sich die Piloten natürlich an die geltende Verkehrsordnung halten", so Benedikt.
"Nach den Sonderprüfungen kommen die Autos zum Kulturhaus, wo sie für rund 20 Minuten zu besichtigen sind. Dann fahren sie weiter ins Fahrerlager", berichtet Troicher vom Sport & Eventverein St. Veit.


Rundkurs Hörzendorf fehlt

Welche Strecken gefahren werden, steht noch nicht ganz fest. Eine der beliebtesten wird jedenfalls nicht mehr dabei sein: "Hörzendorf mussten wir streichen. Wir sind auf der Suche nach einer adäquaten Ersatzstrecke".
Die Rallye-Finish-Party findet im Kulturhaus statt. Die Althofner Gastronomin Elisabeth Egger, Gasthaus "zur Post", übernimmt im Fahrerlager wie beim Abschlussevent die Bewirtung.

Kramer mit dabei

Wieder dabei ist der Lokalmatador Alfred „Highlander" Kramer, der seinen Mitsubishi Evo 6.5 nach einem Jahr „Kunstpause“ aus der Garage holt und Jagd auf seinen vierten Gesamtsieg bei der 1. Hirter-Kärnten-Rallye machen wird.

Zur Info

Am 3. und 4. Juni findet die Rallye statt. Die Boliden rollen bei der „1. Hirter-Kärnten-Rallye powered by UNIOR“ am Althofner Hauptplatz von der Plankenauer-Startrampe. Die Rallye-Finish-Party findet bei freiem Eintritt im Kulturhaus statt.
„Krappfeld Rallye“
1997 war die erste „Krappfeld Rallye“ rund um Althofen. Ab 2011 fanden Start und Ziel in St. Veit statt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
33.552
Kurt Nöhmer aus St. Veit | 22.03.2016 | 21:40   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.