31.03.2016, 08:42 Uhr

Museum St. Veit hat wieder geöffnet

Insgesamt gibt es sieben Themenschwerpunkte, sowie einige Sonderausstellungen.

ST. VEIT. Am 1. April öffnet das Museum in St. Veit wieder seine Tore für die Besucher. Insgesamt gibt es sieben Themenschwerpunkte: Der Ausstellungsbogen spannt sich von der Eisenbahn im Allgemeinen über eine ganz außergewöhnliche Modelleisenbahnanlage, dem beliebten Fahrsimulator, den Bereichen Gendarmerie, Motorisierung, Post & Fernmelde-wesen und der Stadtgeschichte. Zudem gibt es Sonderausstellungen über Mineralien aus Hüttenberg und die Eisenstadt St. Veit.

Die Modellbahnanlage H0 im Museum wurde in den letzten Jahren einer technischen und optischen Totalrevision unterzogen, um sie auf heutige Modellbaustandards zu bringen. Im Ausstellungsbetrieb verkehren bis zu 33 Züge nach Fahrplan, wobei vollautomatisierte Lokwechsel, Rangierfahrten und der Betrieb im Heizhaus für einen abwechslungsreichen wie auch vorbildentsprechenden Betriebsablauf sorgen.

Auch für die Kinder ist gesorgt: Eine Mal- und Spielecke sowie eine Modelleisenbahnanlage H0 (mit Originalführerstand einer Reihe 1141 und Lokführersessel) zum Selbsterfahren sind vorhanden.

Zur Sache: Museum St. Veit

Öffnungszeiten
Von 1. April bis 30. Juni, sowie von 1. September bis zum 31. Oktober ist das Museum von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Am Dienstag und Mittwoch ist Ruhetag.

Im Juli und August hat das Museum täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise
Erwachsene zahlen 7 Euro, eine Familienkarte (2 Erwachsene + 2 Kinder) kostet 14 Euro. Für Kinder von 6 bis 14 Jahren kostet der Eintritt 3,50 Euro, unter 6 Jahren ist der Eintritt frei. Zudem gibt es ermäßigte Karten (Schüler, Studenten, Präsenz- und Zivildiener, Senioren und sonstige Ermäßigte) für 5 Euro.

Kontakt
Museum St. Veit
04212/555564
www.museum-stveit.at
museum@museum-stveit.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.