19.07.2016, 15:00 Uhr

NMS Straßburg: Graffiti als buntes Projekt

Auch heuer organisierten die verantwortlichen Lehrer der NMS Straßburg mit ihren Schülern ein Projekt am Schulende (Foto: NMS Straßburg)

Die NMS Straßburg sprühte Zitate mit Graffititechnik auf.

STRASSBURG. In Schneßnitz am Kollerhof der Familie Kreuter werkten die Schüler der Klassen 4 a und 4b der NMS Straßburg an ihrem Projekt. "Künsterische Gestaltung von Sprüchen mit Graffititechnik an einer Wand mit Hilfe von Vorlagen, hergestellet von der Firma Ausdrucksvoll Stefan Walcher", so die Projektbeschreibung.

Jeder Schüler gestaltete einen Spruch

"Jeder Schüler gestaltete einen Spruch und alle waren mit Begeisterung bei der Arbeit", sagen die Klassenvorstände Doris Zeiler und Inge Goltschnig. Die Materialkosten wurden vom Bäuerlichen Heimatwerk Gurk finanziert. Außerdem bauten die Schüler in Teamarbeit zehn Insektenhotels, das Lärchenholz wurde von LSB Buchhäusl gesponsert. "Wir danken Marlies und Martin Kreuter für die Gastfreundschaft", freuen sich die Klassenvorstände.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.