25.03.2016, 00:20 Uhr

Tradition der Osternacht, wo festlich das Osterfeuer wird entfacht

Bei der Forstarbeit fällt so manches an, was man für den Oster-Haufen dann verwenden kann.
In einigen Bildern kann man sehen wie so ein "Oster-Haufen" tut entstehen. Heute ist hier meist die Technik der große Helfer, denn es wird herbeigekarrt und "hochgestapelt" was im Wald nach Forstarbeit auf Räumung wartet. Aufgebaut wird das Gebilde so dass es entspricht und hält, und nicht von einem Windstoss eventuell erfasst und gleich in Teile bricht. Es sind also die Vorbereitungen für die große Feier in der Nacht, wo dann das Osterfeuer wird entfacht.
Hier findet sich im wärmenden, hellen Flammenschein zur nächtlichen Stunde die Familie ein. Es ist eine Feier im Gedanken bei "Jesus Christ", der vom Tode auferstanden ist. Die Fastenzeit sie ist vorüber, man sich auf die österliche Jause freut, denn Ostern ein besonderes Fest, wie damals, so auch heut`.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.