15.06.2016, 19:31 Uhr

Trickdiebstahl in der Herzogstadt

Trickdiebstahl in St. Veit: Während einer Umarmung wurde dem Mann Geld gestohlen (Foto: Foto: pixelio.de)

Mann nach einer Bankomatbehebung ausgetrickst.

ST. VEIT. Bereits am Dienstag Mittag wurde ein 76-jähriger Pensionist in St. Veit Opfer eines Trickdiebstahls.

Spende für Blinde gefordert

Dabei wurde der Mann nach einer Bankomatbehebung von einer in gebrochenem Deutsch sprechenden weiblichen Person angesprochen und um eine Spende für Blinde gebeten. Nachdem der Pensionist der unbekannten Frau zehn Euro übergab umarmte ihn diese und flüchtete anschließend. Kurz darauf bemerkte das Opfer, dass ihm aus der Brieftasche 200 Euro fehlten.


Die Personenbeschreibung

Die Frau wird als ca. 160 cm groß beschrieben, war dunkel gekleidet und trug ein schwarzes Halstuch.
Außerdem hielt sich in der Nähe ein unbekannter Mann, ca. 40 Jahre alt, bekleidet mit einer dunklen Jogginghose auf, der nach Ansicht des Pensionisten mit der Täterin in Kontakt stehen dürfte.

Zusammenhang mit Trickdiebstahl in Klagenfurt?

Ob es bei dieser Tat einen Zusammenhang mit einem versuchten Trickdiebstahl in Klagenfurt und anschließender Festnahme eines verdächtigen Ehepaares in Pörtschach gibt, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.