03.06.2016, 16:49 Uhr

Weitensfeld erhielt gleich zwei "gesunde" Auszeichnungen

Obst für die Kinder: In der Volksschule Weitensfeld gibt es eine gesunde Schuljause, naturreiner Apfelsaft wird ebenfalls hergestellt (Foto: KK/Pixabay)

Engagement der Gemeinde und Volksschule Weitensfeld wird nun mit einer Plakette sichtbar gemacht.

WEITENSFELD. Seit April 2012 zählt Weitensfeld zur „Gesunden Gemeinden“. Nun überreichte Gesundheitsreferentin LHStv. Beate Prettner der Gemeinde als sichtbares Zeichen für ihre hervorragende Arbeit die „Gesunde Gemeinde“-Tafel.

Tafel für die Ortseinfahrten

„Weitensfeld hat gesunde und nachhaltige Lebensbedingungen für Jung und Alt geschaffen, die es ermöglichen länger fit zu bleiben. Und die Tafel, die ab nun an den Ortseinfahrten angebracht ist, erinnert an die qualitätsvolle Arbeit der Gemeinde“, sagte Prettner.

„Gesunde Schule" Weitensfeld

Die Volksschule Weitensfeld wurde für das Projekt „Frisch und g'sund aus regional und saisonal" mit dem Gütesiegel „Gesunde Schule" ausgezeichnet. Direktorin Gudrun Marktl erhielt ein Zertifikat sowie eine Glastafel, die künftig das Schulgebäude zieren wird.


Herstellen von naturreinem Apfelsaft

Das umfangreiche Projekt beinhaltet einerseits Maßnahmen zur gesunden Ernährung wie die Installierung einer gesunden Schuljause oder das Herstellen von naturreinem Apfelsaft. Andererseits wurden Bewegungseinheiten geschaffen sowie Maßnahmen zur Unfallvermeidung getroffen. Eine Bewegungswelt mit Kletterwand, Fußballplatz, Basketballkorb, Sprung- und Balancegeräten wurde errichtet, die in die Pausenhofgestaltung und in den Turnunterricht integriert wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.