08.06.2016, 11:55 Uhr

5:0! Treibach macht ersten Schritt Richtung Cup-Titel

Mit einem klaren 5:0-Erfolg im Hinspiel sicherte sich der SK Treibach eine hervorragende Ausgangslage für das Rückspiel gegen St. Jakob am kommenden Mittwoch.

TREIBACH (stp). Das Hinspiel des KFV-Cupfinales zwischen dem SK Treibach und dem SV St. Jakob/Ros. war eine klare Angelegenheit für den Kärntner Liga Verein. Unter Neo-Coach Georg Harding ließen die Treibacher nichts anbrennen und siegten klar mit 5:0. Obwohl der Trainer bescheiden blieb, scheint die Auswärtspartie am kommenden Mittwoch nur noch eine Formsache zu sein. "Durch ist noch lange nichts. St. Jakob braucht nur früh im Spiel ein Tor erzielen, dann kann alles noch anders ausgehen. Mit der Leistung heute bin ich jedoch sehr zufrieden", meinte Harding nach dem Spiel.

Triplepack von Roman Adunka

Eröffnet wurde der Torreigen in der neunten Spielminute. Nach einer Aktion über die linke Seite schupfte Heiko Springer den Ball aus kurzer Distanz noch über die Linie. Hanno Wachernig legte vor der Pause das 2:0 nach. Während St. Jakob in der ersten Halbzeit noch bemüht mitspielte, zündete Treibach - und vor allem Roman Adunka - ab der 60. Minuten noch einmal den Turbo. Der Offensivspieler schnürte binnen zwei Minuten einen Doppelpack und fixierte in der 76. Minute den Endstand.

In der letzten Viertelstunde schalteten die Treibacher sichtlich ab und begnügten sich mit dem bereits deutlichen Ergebnis. Die Gäste versuchten zwar noch, das Auswärtstor zu erzielen, die Treibacher Defensive stand jedoch zu gut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.