27.05.2016, 07:30 Uhr

Die "Leitgeb-Family" gibt ordentlich Gas

Vater Heinz mit Tochter Jasmin waren Im Vorjahr in einem S2000er Boliden unterwegs. Heuer hat sich Leitgeb einen Peugeot 208 T16 angemietet (Foto: EKK)

Heinz Leitgeb und Tochter Jasmin streben Stockerl an. Sohn Karl-Heinz fährt mit Papas altem Auto.

BEZIRK ST. VEIT (stp). Mit bisher 107 Nennungen ist die Kärnten Rallye bei den Piloten gefragt wie schon lange nicht. Organisator Wolfgang Troicher spricht von einer Sensation. Zum Vergleich: Bei der Lavanttal Rallye, die immerhin Teil der Österreichischen Rallye Meisterschaft ist, haben heuer im April 98 Fahrer genannt.
Fünf Local Heroes aus dem Bezirk haben wir bereits letzte Woche vorgestellt. Diesmal stellen wir das Vater-Sohn-Duo Heinz und Karl-Heinz Leitgeb vor.

Vater und Tochter geben Gas

Mit Heinz Leitgeb und seiner Tochter Jasmin am Beifahrersitz hat ein weiteres St. Veiter Rallye-Team große Pläne fürs Heimrennen. Im Vorjahr war Leitgeb noch mit einem Peugeot 207 S2000 am Start, für die 1. Hirter Kärnten Rallye am 3./4. Juni hat er sich einen Peugeot 208 R5 angemietet. Wie schon im letzten Jahr ist der St. Veiter heiß auf den Titel "Bester Kärntner". „Ich konzentriere mich voll auf dieses Heimrennen. Läuft alles nach Plan, ist ein Stockerlplatz durchaus möglich“, lässt Leitgeb wissen.

Familienduell garantiert

Das Familientrio komplett macht Sohn Karl-Heinz. Er startet erstmals im früheren Rallyeauto seines Vaters – einem Renault Clio R3. Im Vorjahr war er noch mit einem Peugeot 107 unterwegs. Aber nicht nur das Auto, sondern auch der Co-Pilot hat sich im Vergleich zum Vorjahr verändert. Michi Uschan – letztes Jahr noch Co von Heimo Papst – wird neben dem jungen St. Veiter Platz nehmen und navigieren.
Im letzten Moment hat auch noch ein neunter St. Veiter für die Heimrallye genannt. Robert Surtmann mit Co-Pilotin Christina Tschopp starten mit ihrem Mitsubishi Evo VI.

Alles was Sie rund um die Rallye noch wissen sollten und die Fahrervorstellung von Rückkehrer Alfred "Highlander" Kramer gibt es nächste Woche im dritten Teil.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.