19.05.2016, 07:00 Uhr

Die Piloten sind schon heiß auf die Heim-Rallye!

Ein Blickfang ist jedes Jahr der Lancia HF Integrale von Hannes Pink und seinem Co-Piloten Udo Butollo (Foto: EKK)

Nur noch zwei Wochen bis zur 1. Hirter Kärnten Rallye. Das sind die St. Veiter Fahrer – Teil 1!

BEZIRK ST. VEIT (stp). Am 4./5. Juni geben acht heimische Rallye-Duos wieder bei der 1. Hirter Kärnten Rallye Gas. Die WOCHE stellt die Piloten aus dem Bezirk St. Veit in drei Teilen der Reihe nach vor.

Klaus Demuth/Manuel Brandner
Gerade von der Rallye Opatija zurück sind Klaus Demuth und sein Co-Pilot Manuel Brandner. Demuth begann seine Motorsportkarriere 2002 mit Autocross und vertraut im Rallye-sport seit 2010 seinem Renault Clio 2.0 RS. In Kroatien schaffte es das Duo nicht ins Ziel, bei der Heimrallye ist dem Duo ein Stockerlplatz in der Klasse durchaus zuzutrauen.

Heimo Papst/Andreas Kuess
Ebenfalls mit einem Renault Clio unterwegs sind Heimo Papst und sein "Co" Andreas Kuess. Beim Meiseldinger ist die Begeisterung für den Rallyesport nach wie vor ungetrübt, zählt er doch längst bei allen Kärntner Rallyes zu den Stammgästen. Die Zielankunft und ein Stockerlplatz in seiner Klasse ist das Ziel.

Andreas Sumann/Günther Baumgartner
Die Flagge des Karosserie Puck Rallyeteams hält Andreas Sumann in seinem Citroën R2 C2 hoch. „In meiner Klasse vorne mitzumischen ist durchaus drin“, sieht der Kämpfer seine Chancen realistisch. Von Bremsproblemen und anderen technischen Troubles hoffen er und sein Co-Pilot Günther Baumgartner bei der Heimrallye verschont zu bleiben.

Hannes Pink/Udo Butollo
Der Lancia HF Integrale im originalen Martini-Look von Hannes Pink ist eine Rarität, die zur Kärnten Rallye einfach dazugehört. Vor allem die Zuschauer dürfen sich auf diesen ganz speziellen Leckerbissen freuen. Das vorrangige Ziel von Pink und Co-Pilot Udo Butollo ist, das Auto heil über alle Sonderprüfungen zu bringen.

Kurt Jabornig/Christine Scheiber
Motorsport-Oldy Kurt Jabornig ist im heimischen Rallyegeschehen ebenfalls schon sehr lange dabei und gibt heuer auch in der Alpe Adria Rally Clubmeisterschaft Vollgas. In seinem unverwüstlichen Peugeot 205 hat er sich bereits bei der Rallye Opatija aufgewärmt . Als Co-Pilotin hat Jabornig Christine Scheiber mit an Bord.

Im 2. Teil nächste Woche stellt sich das Vater-Sohn-Duo Heinz und Karl-Heinz Leitgeb mit den Co-Piloten vor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.