13.09.2016, 13:00 Uhr

Georg Harding: "Sind spielerisch sicher überlegen"

Georg Harding lebt an der Seitenlinie mit seiner Mannschaft mit: "Es ist schlimmer, als selber am Platz zu stehen."

Nach der 1:2-Niederlage gegen Ferlach muss der SK Treibach am Samstag (16.30 Uhr) nach Lienz.

TREIBACH (stp). "Diese Kleinigkeiten wie beim 1:2 gegen Ferlach unterscheiden uns noch von der Spitze", resümiert Georg Harding die Niederlage vom letzten Wochenende. Trotz starker Leistung wurde man vom Vorjahresmeister mit zwei Toren bestraft. Und das, obwohl man im gesamten Spiel kaum Chancen zuließ.

Rezept: Einfacher Fußball

In der Tabelle der Kärntner Liga rutschte der SK Treibach auf den siebenten Rang ab. Am Wochenende sind gegen Lienz jedoch wieder drei Punkte eingeplant. Trainer Harding hat auch schon einen Matchplan: "Wir sind spielerisch sicher überlegen. Daher müssen wir möglichst einfachen, aber effektiven Fußball zeigen."

Der Gastgeber aus Lienz liegt nach einer klaren 1:4-Pleite gegen Maria Saal auf Rang 10. Ein Durchmarsch wird es für die Treibacher dennoch nicht. Denn auch im Vorjahr konnte man keines der beiden Spiele gegen die Osttiroler für sich entscheiden. "Sie sind irrsinnig schwer zu schlagen und sind vor allem körperlich gut drauf", weiß Harding.

"Lebe an der Linie mit"

Mit seiner neuen Rolle als Trainer hat sich Harding nach zehn Wochen bereits gut angefreundet. An der Seitenlinie geht der Steirer auch gerne einmal aus sich heraus. "Ich war als Spieler schon kein Ruhiger. Ich lebe auch an der Linie mit. Es ist oft schwerer als selbst am Platz zu stehen, da man nicht aktiv eingreifen kann", erzählt der ehemalige Rapid-Kicker und weiter: "Es ist nicht meine Aufgabe jeden Fehlpass zu kommentieren, aber ich versuche taktisch einzugreifen. Wie das bei den Spielern ankommt, weiß ich nicht – aber ich bin halt so!"

Nicht nur aufgrund der bitteren Niederlage gegen Ferlach war die letzte Woche für die Treibacher zum Vergessen. Auch im KFV-Cup verlor der Titelverteidiger (2:3 gegen Sirnitz) und schied somit aus. "Man muss so etwas abhaken, mir tut die Niederlage auch leid. Aber wir müssen weiter nach vorne schauen."

Fußball am Wochenende

8. Runde, 16. bis 18. September

Kärntner Liga
Sa.: Lienz - SK Treibach (16.30 Uhr)

Unterliga Ost
So.: SV Kraig - SC Globasnitz (11)

1. Klasse C
Fr.: SK Treibach jun. - SC Ebental (18)
Sa.: Friesacher AC - SV Oberes Metnitztal (16.30); GSC Liebenfels - SC Reichenau (17)
So.: Pörtschach - WSG Wietersdorf (16)

2. Klasse D
Sa.: SC Kappel - Atus Guttaring; St. Urban - SV Weitensfeld; SC Sörg - SV Kraig 1b; Himmelberg - SV Gurk; SV Straßburg - Feldkirchen 1b (alle 16)
So.: SC Launsdorf - Keutschach (17)

2. Klasse E
So.: Brückl - Haimburg/Diex (16)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.