13.07.2016, 16:00 Uhr

Ironlady besucht Hortkinder

Marlies Penker. Die Klagenfurter Triathletin absolvierte 17 Ironmen und ist Landesmeisterin über die Triathlon-Langdistanz (Foto: Kuess)

Marlies Penker schenkt den Kindern des Horts St. Ruprecht ein unvergessliches Sporterlebnis.

KLAGENFURT. Die WOCHE möchte im Zuge der Initiative "20 Projekte für Kärnten" den Klagenfurter Kindern Sportarten näher bringen. Spitzenathleten aus dem Bezirk Klagenfurt werden den Kids ihre Sportarten zeigen und ihren so ein unvergessliches Sporterlebnis bescheren. Am Donnerstag wird Triathletin Marlies Penker die Kinder des Horts St. Ruprecht besuchen. "Ich werde mit den Kindern im Garten einen keinen Triathlon veranstalten und ihnen auf meiner Harmonika etwas vorspielen", sagt die Ironlady und weiter: "Am meisten freue ich mich aber auf die vielen Fragen der Kinder."

Lernen für das Leben

Die zuständige Stadträtin Ruth Feistritzer freut sich auch schon auf den Vormittag mit der Triathletin. "Ich glaube, die Kinder können von den Sportlern sehr viel für ihr Leben lernen. Sie sehen, wie wichtig es ist sein Ziel in Augen zu behalten, auch wenn man Niederlagen einstecken muss", erklärt Feistritzer. Die Leiterin des Horts Sieglinde Haber ist schon gespannt, was die Triathletin mit den Kindern unternehmen wird. "Ich bin mir sicher, dass die Kinder den Vormittag nicht vergessen werden", meint die Pädagogin.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.