17.06.2016, 20:26 Uhr

Modernste Lidl-Filiale in Kärnten entsteht in Althofen

Spatenstich für die moderne Lidl-Filiale. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen

Der Discounter Lidl baut um 3,4 Mio. Euro in Althofen eine moderne Filiale. Eröffnung im Dezember.

ALTHOFEN. Neben dem Unternehmen Hofstätter in der Industriezone Süd investiert der Discounter Lidl 3,4 Millionen Euro in eine rund 2.000 Quadratmeter große Filiale. 89 Parkplätze stehen den Kunden zur Verfügung. "Der Spatenstich ist ein großer Moment: ein Lidl in Althofen war immer ein Traum für uns", verweist Lidl-Vertriebsleiter André Rossmann auf das beachtliche Einzugsgebiet.

Stolz auf Lid Althofen

Um den Discounter bemüht hat sich bereits Alt-Bürgermeister Manfred Mitterdorfer. "Seit rund drei Jahren laufen nun intensive Verhandlungen", sagt Amtsleiter Hubert Madrian. In den letzten Jahren hat die Stadtgemeinde fünf Millionen Euro in die Industriezone Süd investiert.
"In der wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt ist der heutige Tag von großer Bedeutung", ergänzt Bürgermeister Alexander Benedikt. Anlässlich der Spatenstichfeier heißt er den Discounter "herzlich willkommen".

Modernster Lidl-Markt in Kärnten

"Wir haben nun den richtigen Platz in Althofen für unsere moderne Filiale gefunden", so Rossmann. Es entstehe in Althofen ein neuer "Muster-Markt" für Kärnten, der optisch nicht an einen Discounter erinnere.
"Im Eingangsbereich gibt es eine großen Marktbereich, wir setzten auf LED-Beleuchtung, eine hohe Raumhöhe und breite Gänge", erklärt Rossmann. Das Gebäude wird zweistöckig errichtet. Der Verkaufsraum sowie die Nebenräume werden über eine zentrale Zu- und Abluftanlage mit Frischluft versorgt.
"Im oberen Stock befinden sich für die 16 bis 20 Mitarbeiter Sozial- und Schulungsräume". Im künftig "modernsten Markt in Kärnten" legt man auf einen Top-Arbeitsplatz für die Mitarbeiter großen Wert.

Eröffnung im Dezember

Die Eröffnung der Filiale ist am 7. Dezember geplant.
Nach der expansiven Phase und der Sanierung von bestehenden Standorten investiere man laut Rossmann nun in neue Filialen. "Im Bezirk sind derzeit aber keine weiteren Neubauten geplant", versichert Rossmann.


Der Neubau wird mit hochwertigen Materialien, die auch nachhaltig ausgewählt wurden, errichtet. Das Objekt wird mit einer Wasser/(Wasser Wärmepumpe – mit Heiz- und Kühlenergie versorgt. Sämtliche Energieabgabeeinheiten werden ohne Kältemittel mittels dem Trägermedium Wasser versorgt.

Gesamtfläche Lidl: rund 2.000 m²
Verkaufsraum: 1.000 m²
Grundstücksfläche: rund 7.900 m²
Parkplätze: 89 Stück
Bausumme: Investiert werden 3,4 Millionen Euro.
Baubeginn war vergangenen Montag.
Eröffnung: Diese ist am 7. Dezember 2016 geplant.
Mitarbeiter: 16 bis 20 Personen werden bei Lidl Althofen beschäftigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.