18.08.2016, 11:12 Uhr

Schmankerlmarkt in Weißenbach

Christa Laaber, Bürgermeister Johann Miedl und die Obfrau der Kinderfreunde Petra Hobl

Schmankerlmarkt lockt wieder auf den Gemeindeplatz

Am 6. August wehten wieder die köstlichen Düfte von Speck, geräucherten Würste und frischem Brot über den Gemeindeplatz von Weißenbach. Der traditionelle Schmankerlmarkt des Fremdenverkehrs- und Verschönerungsverein Weissenbach hatte wieder geöffnet.
Hier war für jeden Geschmack etwas dabei. Ob es die feinen geräucherten Forellen bei der Familie Krenn, die Gulaschsuppe mit frischem Brot von Fritz Lackenbauer und Karl Laaber oder die Keltenwürste der Famile Reischer waren- jeder Geschmack fand seine Köstlichkeit. Und wenn zu viel der kulinarischen Verlockungen nachgegeben wurde, dann half sicher ein Verdauungs- Schnapserl, natürlich alles selbst gebrannt.

Bürgermeister Johann Miedl dankte dem Fremdenverkehrs- und Verschönerungsverein Weissenbach für die perfekte Organisation dieser kulinarischen Veranstaltung und verwies auf die Möglichkeit alle die hier feilgebotenen Köstlichkeiten auch bei den Ausstellern direkt ab Hof beziehen zu können.
Und während sich Papa und Mamma durch die feilgebotenen Schmankerl kosten wurden die kleinsten von den örtlichen Kinderfreunden mit einer Hupfburg oder Kinderschminken unterhalten.
Genüsslich von Standl zu Standl wanderten: Thomas Achleitner, Erika und Wolfgang Kober, Michaela Mraczek, Franz Steiner und natürlich auch Bürgermeister Johann Miedl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.