07.06.2016, 13:41 Uhr

Das Theater am Fluss präsentiert den Glöckner von Notre Dame

Wann? 07.07.2016 20:30 Uhr

Wo? Gasthaus Sandmair, Steinwändweg 10, 4407 Steyr AT
(Foto: Privat)
Steyr: Gasthaus Sandmair |

Eingebettet in eine wunderbare Naturkulisse, idyllisch gelegen direkt am Enns‐Fluss erleben die Besucher von 7. Juli bis 6. August 2016 ein Open-­Air-­Theaterspektakel der besonderen Art.

STEYR. Quasimodo, der Glöckner von Notre Dame, liebt nur seine Kathedrale und seinen Ziehvater, den Priester Frollo. Der Rest der Welt ist Quasimodo verhasst, weil er von allen nur ausgelacht und verspottet wird. Doch das Leben von den beiden ändert sich schlagartig, als die Zigeunerin Esmeralda in ihr Leben tritt. Von Leidenschaft ergriffen, will Frollo sie mit Quasimodos Hilfe entführen, doch sie entkommt und Quasimodo wird gefangen genommen, an den Pranger gestellt und malträtiert.
Esmeralda ist die Einzige, die Mitleid mit Quasimodo hat, weshalb dieser sich in sie verliebt. Leider liebt Esmeralda den Hauptmann Phöbus, doch dieser liebt nur sich selbst. Liebe, Leidenschaft und Schicksal prägen dieses Theaterspektakel. Voller Hochspannung wird sehr anschaulich das barbarische Mittelalter beschrieben, wo Mitleid und Nächstenliebe absolute Fremdwörter waren.
Die Besucher sehen in Steyr eine neue Stückfassung dieses historischen Meisterwerks, das zweifelsohne in den großen Reigen exzellenter Weltliteratur eingeordnet werden kann. Gewürzt mit Musik präsentiert das „Theater am Fluss“ diese humorvolle, aber auch melodramatische Geschichte.

Spieltermine

Die Premiere ist am Donnerstag, 7. Juli.
Vorstellungen: 8./14./15./16./21./22./23./28./29./30. Juli und 4./5./6. August
Ersatztermine bei Schlechtwetter: 27. Juli und 3. August
Beginn jeweils 20.30 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr.

Spielort

Der Spielort befindet sich im Steyrer Stadtteil Gleink, abseits des städtischen Mainstreams, eingebettet inmitten einer wunderbaren idyllischen Naturkulisse und direkt gelegen am Enns-­Fluss. Das ehemalige Gasthaus Sandmair in Steyr-­Gleink wurde 1750 erbaut und um 1900 als Flaschenbierhandel geführt und anschließend zum Gasthaus umgebaut. Von 1927 bis 1963 wurde das Gasthaus von Josefine und Franz Sandmair geführt und zu einem der beliebtesten Ausflugslokale in der Region. Im Jahre 1932 entstand die bekannte Überführ auf der Enns, die die beiden Steyrer Stadtteile Gleink und Münichholz miteinander verbunden hatte. Ab 1963 übernahmen Eva und Josef Sandmair das Gasthaus am Steinwändweg. Ein Hochwasser im Jahre 1973 brachte das Ende des Fährbetriebs über die Enns. Von 1987 bis 1992 führte Franz Sandmair den Gastbetrieb, anschließend wurde die Gaststätte von verschiedenen Pächtern bewirtschaftet. Viele Jahre ruhte nun diese Liegenschaft und wird seit dem Sommer 2015 mit neuem Leben erfüllt. Der Gastgarten des ehemaligen Gasthauses wird zur Theaterbühne umgebaut und adaptiert. Eine Zuschauertribüne sorgt für beste Sichtverhältnisse von allen Plätzen aus.

Tickets

Vorverkauf 24 Euro, Abendkasse 27 Euro, ermäßigt: 22 Euro (für Schüler, Studenten, Menschen mit Beeinträchtigung, Pensionisten), OÖN-­Card: 2 Euro Ermäßigung pro Karte. Eine OÖN-­Card gültig für maximal 2 Karten (OÖN-­Card bitte bei Vorverkaufsstelle und Abendkassa vorweisen!)

Vorverkaufsstellen:
StadtServiceSteyr Rathaus, Stadtplatz 27, 400 Steyr
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr
Montag, Dienstag und Donnerstag von 13 bis 16 Uhr, Tel.: 07252-575800

Ticket-­Hotline: 0681-10589001
Montag bis Freitag: 17 Uhr bis 19 Uhr
An Vorstellungstagen: 15 Uhr bis 20 Uhr

Online unter www.theater-­am-­fluss.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.