30.05.2016, 15:58 Uhr

Nicht nur Bierzelt ...

Wann? 18.06.2016 17:00 Uhr

Wo? Marktplatz, Weyer AT
(Foto: Privat)
Weyer: Marktplatz |

Vor 41 Jahren begründet, wird am Samstag, 18. Juni das Weyrer Marktfest auf neue Beine gestellt. 6 Vereine und die Marktgemeinde Weyer haben sich auf die Weiterführung eines im Vorjahr begonnenen Konzeptes geeinigt.

WEYER. Der Charityfaktor wird beim Marktfest in Weyer weiter in den Vordergrund gerückt. Die Organisation der im Vorjahr so erfolgreichen gestarteten “Fun & Charity Highlandgames“ wird ausgedehnt. Firmen, Vereine und Einzelgruppen haben ihre Teilnahme bereits angekündigt. Die vorjährigen Sieger, die “Inglorious Bastartln“ aus dem südlichen Waldviertel werden versuchen den Titel zu verteidigen. Das Mitfiebern beim Europameisterschaftsspiel gegen Portugal wird heuer aus den eigenen Wohnzimmern in die Public-Viewing-Area verlegt, wo mit gleichgesinnten Fussballenthusiasten gefeiert werden kann. Beginn ist um 21 Uhr.
Die allseits beliebten “Mostibären“ werden ab 17 Uhr im Festzelt den Abend über die Stimmung anheizen und frisches Publikum von auswärts anziehen. Die Dancefloors im Schloss und in den Arkadenhöfen werden bis in die Morgenstunden bevölkert sein. Female Pressure, Dj Rag Tag, Smash, Dj Unique und die unverwüstlichen “Strings“ werden ihre Fans aus dem Ennstal, als auch aus Waidhofen und Umgebung begeistern.

Die Einbindung der umliegenden Gemeinden bei der Organisation wird vorangetrieben. Die Vertreter des Dorfentwicklungsvereines Kleinreifling werden diesmal mit dabei sein und gleich für frischen Wind sorgen. Der Kontakt zu den “Auswärts-Weyrern“ wird weiter vertieft. Das Eventzentrum verschickt dazu mehr als 200 Einladungen und ein Empfang durch den Bürgermeister ist vorgesehen. Die Gewerberunde Weyer wird wieder die Verlosung wertvoller Sachpreise organisieren.
Gute Unterhaltung und ein gemeinnütziger Gedanke werden im Vordergrund stehen.
Über 50 Firmen anerkennen diesen gemeinsamen karitativen Charakter des Marktfestes und unterstützen die Initiativen tatkräftig in Form eines “Werbebanner-Sponsorings“. Neben den Lions, die das gesamte erwirtschaftete Geld weitergeben, zahlen auch die anderen Vereine Geld in einen gemeinsamen Topf. So konnte die Summe von mehr als 6000,- Euro sozialen Zwecken zugeführt werden. 2000,- Euro davon, wurden einem jungen Gaflenzer für die Anschaffung eines computergesteuerten Lernbehelfs gespendet.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.