04.04.2016, 00:45 Uhr

Smovey health in your hand

vl.nr. Mag. Gerda Delaunay Johann "Salzhans" Salzwimmer, Brigitte Sonnleitner, Andreas Gindlhumer
Wie wäre es wenn man die Gesundheit in den eigenen Händen halten könnte?
Das dachte sich Johannes Salzwimmer (Salz Hans) auch als er 1996 die Diagnose Parkinson erhielt und ihn so mit einem Schlag aus seinem bisher gekannten leben katapultiert wurde.
Nichts war so wie es einmal war. Doch er wollte sich mit diesem Zustand nicht zufrieden geben und so entwickelte er über 10 Jahre ein Gerät das den Körper in Schwingung versetzt und seine Erkrankung mit Erfolg den Kampf angesagt hat.
Auf der einen Seite so Simple und auf der anderen Seite ein Gerät das so vieles bewirken kann.
Wir reden hier von den grünen Smovey Ringen.
Vielleicht ist dem einen oder anderen schon einmal aufgefallen wenn Menschen mit grünen Ringen in den Händen Schwingend durch die Natur spazieren. Seien wir uns ehrlich alles was neu ist, ist auf den ersten Blick einmal komisch und wird belächelt. Doch wenn man sich dazu entscheidet nicht alles gleich negativ zu sehen, sich einmal schlau zu machen um was es sich dabei handelt.
Hat wirklich die Chance seine Gesundheit in den eigenen Händen zu halten.

So habe ich mich entschlossen eine Ausbildung zum Smovey Coach bei der in Steyr ansässigen Smovey Acedemy zu absolvieren.
Hier werden in zwei aufeinanderfolgenden Tagen zu je 9 Einheiten von der Theorie bis zu den praktischen Übungen alles rund um die Smovey Ringe erklärt und gezeigt.

Welche Kraft in den Ringen steckt haben uns die beiden Ausbilder Brigitte Sonnleithner und Mag Gerda Delaunay mit Herz, Leidenschaft und Spaß gezeigt und uns in die Welt der Smovey entführt.
Ich bin immer noch ganz fasziniert welche Möglichkeiten in diesen Ringen stecken und wie unterschiedlich man sie Einsätzen kann.
Ob Stabilisation, Kraft, Energetisch, aktivieren von Oberflächen und Tiefenmuskulatur, Stoffwechsel und Fettverbrennung. Unterstützt das Lymphsystem und die Entschlackung, Mobilisiert und stärkt Faszien und Bindegewebe. Kräftigt das Herz und Kreislaufsystem, stimuliert Reflexzonen und Zellaktivitäten, stärkt das Immunsystem und den Energiefluss, löst Verspannungen und Blockaden.

Ich selbst komme aus der Laufszene besser gesagt aus der Ultralaufszene und wenn ich mir die Liste ansehe was diese Ringe alles abdecken ist es genau das richtige für mich wo ich mit einem Gerät all diese Dinge neben meinem Lauftraining abdecken kann.
Viele haben immer noch die Meinung das die Ringe nur etwas für Frauen sind und beim walken eingesetzt werden. Doch das Spektrum geht von Kindern bis Senioren ganz egal ob Mann oder Frau.
Das coole daran man kann die Intensität einfach selbst steuern.
Das konnte ich bei dieser Ausbildung alles am eigenen Leib erfahren aber vor allem spüren.
Bei einem lockeren schwingen sind die 0,5Kg Ringe entspannend. Doch je intensiver man die Kugel in Schwingung versetzt werden aufgrund der Fliehkräfte die Ringe plötzlich bis zu 5 Kg schwer und man kann ein unglaublich intensives Work Out machen. Bei dem Bauch, Rücken, Hände und Beinmuskulatur ordentlich gefordert werden.
Ich kann nur jeden einen Schnupperkurs oder noch besser gleich eine Ausbildung empfehlen.
Danach bin ich mir sicher werdet ihr die Smovey Ringe unbedingt haben wollen.
Man muss einfach einmal die 4 Eisenkugeln die sich in dem Ring bewegen selbst gespürt haben.
Alleine eine Massage mit den schwingenden Kugeln zu spüren ist es wert sich die Smovey Ringe zu kaufen. Eure Partner werden Euch dafür lieben.
Auch das Menschliche kommt bei diesem Kurs nicht zu kurz. Zum einen trifft man die unterschiedlichsten Menschen die sich hier zusammentreffen und gemeinsam etwas Neues zu entdecken.
„Sport bewegt und verbindet“
Zum anderen bekommt man die Gelegenheit Johann Salzwimmer (Salz Hans)den Erfinder der Smoveys persönlich kennen zu lernen.
Ich bin immer noch schwer beindruckt wie er mit seiner Erkrankung umgeht und sein Ziel verfolgt Parkinson keine Chance zu geben. Seine Geschichte zeigt einem wieder wie wichtig es im Leben ist niemals aufzugeben auch wenn man wie er selbst sagt auf die Schnauze fällt.
In seinem Buch steht auf dem Einband ein Spruch von Johann Wolfgang von Gothe
„Erfolg hat drei Buchstaben TUN“
Besonders hat mir auch gefallen das er diese Ringe ausschließlich in Weyer und Steyr sprich Österreich produzieren lässt (Made in Austria) und dabei von Menschen mit Beeinträchtigung gefertigt werden.
Das rundet im wahrsten Sinne des Wortes das gesamt Packet der Ringe ab.

Da ich selbst meine Leidenschaft dem karikativen Extrem Ausdauer Sport verschrieben habe, ist es mir eine besondere Freude die Smovey Gmbh als Botschafter vertreten zu dürfen. Mit meinen Freunden Dominik Pacher und Alexander Radin werden wir gemeinsam das Motto der Smoveys verbreiten.
Mit den grünen Smoveys haltet ihr selbst die Gesundheit in Euren Händen
Smovey
health in your hand

Euer Smovey Botschafter Andreas Gindlhumer
http://www.smovey.com/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.