09.05.2016, 14:39 Uhr

Großraminger Poly-Schüler räumten ab

Direktor Otto Schörkhuber, Jacqueline Garstenauer, Weronika Gesikowska, Sabrina Menzel und Fachbereichslehrerin Maria Sulzner (v. l.). (Foto: Poly Großraming)

Großraminger Poly-Schülerinnen gewinnen Landesbewerb im Fachbereich Tourismus und vertreten Oberösterreich beim Bundesbewerb in Eisenstadt

GROSSRAMING. Mit Respektabstand eroberte das Team der Polytechnischen Schule Großraming beim 17. Landesbewerb der Polytechnischen Schulen im Fachbereich Tourismus in der Berufsschule Altmünster den Landessieg.
Die Schüler mussten zwei Cocktails und ein dreigängiges Menü zum Thema „Der bunte Frühling“ – Brokkolicremesuppe, gefüllte Hühnerroulade an Spargelspitzen und Rosmarinkartoffeln auf Buttererbsenbett, Panna Cotta mit marinierten Erdbeeren – zubereiten.
Sabrina Menzel aus Laussa und Weronika Gesikowska aus Losenstein arbeiteten als Köchinnen und Jacqueline Garstenauer aus Losenstein war als Serviererin für die Menükarte, die Tischdekoration, das erweiterte Grundgedeck, das Falten der Servietten, das Servieren der Speisen und Getränke sowie für die Zubereitung der Cocktails zuständig.
Bewertet wurden unter anderem Genauigkeit, Kreativität, Teamfähigkeit und natürlich auch die fachliche Richtigkeit. Weiters wurde auf das Zeitmanagement und die Hygiene von der Jury Wert gelegt und floss somit auch in die Bewertung ein.
Otto Schörkhuber, PTS-Direktor in Großraming: „Seit drei Jahren bereitet unsere Lehrerin Maria Sulzner die Schülerinnen und Schüler engagiert auf die Landesbewerbe im Fachbereich Tourismus vor. 2 Landessiege und ein dritter Platz sind ihr eindrucksvolles Ergebnis.“
Als Landessieger werden die PTS-Schülerinnen aus Großraming mit ihrer Betreuungslehrerin Maria Sulzner Oberösterreich beim Bundesbewerb für Polytechnische Schulen im Fachbereich Tourismus am 15. Und 16. Juni in Eisenstadt vertreten und sich mit Landessiegern aus ganz Österreich messen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.