22.03.2016, 09:57 Uhr

Rohrer Musikverein gehört zu den "Aufweck-Bläsern"

(Foto: Martin Hieslmair)
ROHR. Dass Blasmusik schon lange nicht mehr altmodisch ist und bei Weitem mehr umfasst als Märsche und Polkas, hat der Musikverein Rohr jetzt bewiesen. Der Verein kann sich seit Neuestem als Aufweck-Bläser des Landes Oberösterreich bezeichnen. Bei der Aktion „Radio OÖ Aufweck-Bläser“ des ORF weckt jeden Tag eine andere Musikkapelle in der Sendung "Guten Morgen OÖ" das Land. Mit ihrer Version von „Another one bites the dust“ von Queen schafften es die Rohrer Musiker die meis-ten Oberösterreicher von sich zu überzeugen und viele Fans zu mobilisieren, um online für sie zu voten und holten sich so den Wochensieg. Am Samstag war der Musikverein Rohr dann zu Gast bei „Arcimboldo“ am Südbahnhofmarkt in Linz und konnte in diesem Rahmen live im Radio ein Musikstück zum Besten geben.

Starker Zusammenhalt
Der Verein darf sich über großen Rückhalt und zahlreiche Unterstützung der Rohrer Bevölkerung freuen. Allerdings haben sie auch über die Ortsgrenzen hinaus viele Fans und Freunde, teilweise natürlich auch aus befreundeten Musikkapellen.
Die Musiker sind nicht nur stolz auf ihren Erfolg. Das gute Resultat zeigte wieder einmal, dass sie sich über einen starken Zusammenhalt und eine gute Gemeinschaft im Verein freuen dürfen und sich aufeinander verlassen können.
Das ist gerade heuer besonders wichtig für sie. Denn diesen Zusammenhalt werden sie in den nächsten Monaten noch ganz oft brauchen. Der Musikverein veranstaltet anlässlich seines 140-jährigen Bestandsjubiläums von 10.-12. Juni 2016 das große Bezirksmusikfest des Blasmusikbezirkes Steyr-Land, bei dem es einen Opel Adam zu gewinnen gibt. Das Fest beginnt am Freitag mit einer Trachtenparty mit den bekannten und erfolgreichen Dorfrockern. Am Samstag werden sich die Kapellen des Bezirks und über die Bezirksgrenzen hinaus der Marschwertung stellen. Wer dann noch nicht genug bekommen hat, kann am Sonntag noch zur Feldmesse und anschließendem Frühschoppen nach Rohr kommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.