09.10.2016, 09:28 Uhr

Rudolf Jachs ist seit 40 Jahren Pfarrer in Wolfern

(Foto: Privat)
WOLFERN. 40 Jahre Pfarrer in Wolfern – dafür wurde Rudolf Jachs im Rahmen des Erntedankfestes in Wolfern herzlich gedankt. Kindergarten- und Volksschulkinder stellten sich genauso wie Pfarrgemeinderat und Marktgemeinde als Gratulanten ein. Bereits während des Gottesdienstes wurde sein Einsatz und Engagement gewürdigt. Im Anschluss lud man zur Agappe mit Brot und Wein, wie könnte es anders sein, am Marktplatz ein. Die Wolfernerinnen und Wolferner zeigten mit ihrer Anwesenheit den Dank für alles, was Pfarrer Rudolf Jachs in diesen 40 Jahren für das Wohl der Menschenin Wolfern getan hat. Er ist immer offen für alle Anliegen und Probleme seiner „Schäfchen“ und die Wolferner wünschen sich, dass er noch möglichst lange sein Amts als Pfarrer in Wolfern ausüben wird.
Bürgermeister Karl Mayr überreichte einen Beitrag zur geplanten Reise nach Lissabon – die Flugmeilen musste sich Pfarrer Jachs aber beim Papierflieger fliegen vom Balkon der Gemeinde herunter verdienen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.