29.04.2016, 09:17 Uhr

Sensationelles Kammermusikkonzert in der Landesmusikschule Weyer

Streichquintett: Seifert, Durner, Sulzer, Hinterndorfer und Watzinger (v. l.). (Foto: Landesmusikschule Weyer)

Einen wahrlich spannenden und mitreißenden Konzertabend erlebte das Weyrer Publikum am 23. April in der Landesmusikschule Weyer.

WEYER. Vor ausverkauftem Haus boten die Musiker Günter Seifert (Mitglied der Wiener Philharmoniker), Michael Durner (Mitglied der Bayerischen Staatsoper), Johannes Sulzer, Martin Hinterndorfer und Johannes Watzinger ein musikalisch beeindruckendes Konzert.

Das Streichquintett in A-Dur von C. Ditters von Dittersdorf wurde von den Musikern mit großer Spielfreude und mit vielen musikalischen Raffinessen musiziert.
Eine faszniernde Interpretation zeigten Michael Durner (Violine), Johannes Sulzer(Viola) und Martin Hinterndorfer (Violoncello) beim Streichtrio in G – Dur von L. v. Beethoven op. 9/1. Durch ihre Musikalität und ihr instrumentaltechnisches Können erlebte das Publikum dieses Frühwerk Beethovens als Feuerwerk der musikalischen Gefühle.
Unvergesslich wird bei vielen Konzertbesuchern die Aufführung von Franz Schuberts Streichquintett in C – Dur D 956 bleiben. Die fünf Musiker machten durch ihre mitreißende und perfekte Interpretation die Emotionalität des großartigen Werkes im Konzertsaal spürbar. Das Publikum wurde von der Musik Schuberts zu tiefst berührt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.