09.10.2016, 09:20 Uhr

Wohnen in Gemeinschaft feierte zehnjähriges Bestehen

(Foto: LPBZ Christkindl)
GARSTEN. Die Wohngemeinschaft Garsten in der Kinderheimstraße, eine Außenstelle des Landespflege- und Betreuungszentrums Christkindl, blickt auf zehn erfolgreiche Jahre zurück. Bei der gemütlichen Feier am 7. Oktober, luden die sechs Bewohner ihre Angehörigen, Nachbarn, Gäste und ehemaligen Mitbewohner ein und zeigten gerne ihr Zuhause. In einem Rückblick erzählte Direktorin Leopoldine Halbmayr aus der Idee eine kleine, familiäre Wohngemeinschaft zu gründen und den gesetzten Zielen, die mit viel Hingabe erreicht und umgesetzt wurden. Auch Garstens Bürgermeister Anton Silber wies mit humorvollen Worten darauf hin, dass die WG Garsten sehr gut in der Gemeinde etabliert ist und wie schön es ist zu sehen, wie die Bewohnern bestmöglich begleitet und unterstützt werden. Bei der Feier konnten sich die Gäste ein Bild davon machen, wie der Ablauf in der Wohngemeinschaft ist, was die Bewohner in den vergangenen zehn Jahren so alles erlebt haben. Zudem gab es noch zwei Leckerbissen: einerseits die musikalische Umrahmung durch das Klarinettenduo Petra und Sabine und andererseits köstliche Schmankerl aus der Küche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.